Quick Facts

  • Status

    Aktiv
  • Wohnort

    6207 Nottwil (LU)

  • Geburtsdatum

    27.11.1971

  • Beruf

    Berater-Aussendienst

  • Wettkampfklasse

    T 52

  • Behinderung

    Tetraplegiker

  • Behinderungsgrund

    Turnunfall

  • Homepage

    www.beatboesch.ch

  • Lebensmotto

    Nutze deine Möglichkeiten!

  • Ziele für die Paralympics Tokio

    Finale und mehr


Beat Bösch auf …

Bei einem Turnunfall verunglückte der begeisterte Luzerner Sportler am Doppeltramp und brach sich den 7. Halswirbel, was eine Tetraplegie zur Folge hatte. Nach der Querschnittlähmung suchte Beat Bösch nach dem Motto “Nutze deine Möglichkeiten” eine neue sportliche Herausforderung. So versuchte er alles zu tun, was mit seinem Körper nach dem Unfall möglich war und kam so schliesslich zur Para-Leichtathletik. Im Rennrollstuhl hat er all seine Grenzen ausgelotet. Grenzen werden ihm zum Beispiel durch sein gelähmtes Schweissdrüsen-Zentrum gesetzt. An heissen Tagen ist dies eine besondere Herausforderung, denn dann kühlt kein Tropfen Schweiss seinen Körper.

Neben dem Sport, hat sich Beat Bösch nach dem Unfall auch beruflich neu orientiert und eine Ausbildung zum Polygraphen absolviert. Durch seinen heutigen Wohn-, Arbeits- und Trainingsort Nottwil, hat er sich optimale Bedingungen für eine Leistungssport-Karriere geschaffen. So wurde er immer besser und nahm 2000 erstmals an den Paralympics in Sydney teil, wo er zwei Diplome holte.

Als Rennrollstuhlfahrer gehört er heute zu den erfolgreichsten Schweizer Athleten. Im Palmarès des Fahnenträgers von London 2012 stehen unter anderem 3 Silber- und eine Bronzemedaille von den Paralympics in Athen 2004 und Peking 2008, drei Weltmeistertitel sowie zahlreiche Medaillen an Europameisterschaften.

Beat Bösch liegen vor allem die Kurzdistanzen auf der Bahn, in denen er seine grössten Erfolge feierte. An den Paralympics in Tokyo 2020 beendete der 49-Jährige seine paralympische Karriere mit Rang 5 über 100 m. Er ist weiterhin bei nationalen und internationalen Rennen am Start.

 

Jahr Event Klasse Disziplin Rang
2023 WM Leichtathletik 2023 , 08. - 17.07.2023 in Paris (FRA) T52 100 m 9
2023 WM Leichtathletik 2023 , 08. - 17.07.2023 in Paris (FRA) T52 400 m 15
2021 Tokyo 2020, Leichtathletik T52 100 m 5
2021 Tokyo 2020, Leichtathletik T52 400 m Vorlauf 9
2021 EM Leichtathletik 2021 , 01. - 05.06.2021 in Bydgoszcz (PL) T52 400m 2
2021 EM Leichtathletik 2021 , 01. - 05.06.2021 in Bydgoszcz (PL) T52 100m 1
2019 WM Leichtathletik Dubai (VAE) , 07. - 15.11.2019 in Dubai (VAE) T 52 100 m 8
2019 WM Leichtathletik Dubai (VAE) , 07. - 15.11.2019 in Dubai (VAE) T 52 400 m Halbfinale
2018 EM Leichtathletik Berlin (GER) , 20. - 26.08.2018 in Berlin (GER) T 52 100 m 2
2018 EM Leichtathletik Berlin (GER) , 20. - 26.08.2018 in Berlin (GER) T52 400 m 3
2018 EM Leichtathletik Berlin (GER) , 20. - 26.08.2018 in Berlin (GER) T 52 1500 m DNF
2017 WM Leichtathletik London , 14. - 23.07.2017 in London (GBR) T 52 400 m 7
2017 WM Leichtathletik London , 14. - 23.07.2017 in London (GBR) T 52 100 m 4
2016 Rio de Janeiro 2016 , 07. - 18.09.2016 in Rio de Janeiro (BRA) T 52 400 m 11
2016 Rio de Janeiro 2016 , 07. - 18.09.2016 in Rio de Janeiro (BRA) T 52 100 m 5
2016 Leichtathletik EM Grosseto , 10. - 16.06.2016 in Grosseto (ITA) T52 400 m 2
2016 Leichtathletik EM Grosseto , 10. - 16.06.2016 in Grosseto (ITA) T52 100 m 1
2015 WM Leichtathletik Doha , 18. - 31.10.2015 in Doha(QAT) T 52 100 m 3
2015 WM Leichtathletik Doha , 18. - 31.10.2015 in Doha(QAT) T52 400 m 6
2014 EM Leichtathletik Swansea , 18. - 23.08.2014 in Swansea (GBR) T 52 100 m 1
2014 EM Leichtathletik Swansea , 18. - 23.08.2014 in Swansea (GBR) T 52 400 m 2
2013 WM Leichtathletik Lyon , 18. - 29.07.2013 in Lyon (FRA) T 52 100 m 4
2013 WM Leichtathletik Lyon , 18. - 29.07.2013 in Lyon (FRA) T 52 200 m 4
2013 WM Leichtathletik Lyon , 18. - 29.07.2013 in Lyon (FRA) T 52 400 m 7
2012 London 2012 , 29. - 09.09.2012 in London (GBR) T52 100 m 4
2012 London 2012 , 29. - 09.09.2012 in London (GBR) T52 200 m 4
2012 London 2012 , 29. - 09.09.2012 in London (GBR) T52 400 m 6
2011 WM Leichtathletik Christchurch , 22. - 30.01.2011 in Christchurch (NZL) T 52 200 m 1
2011 WM Leichtathletik Christchurch , 22. - 30.01.2011 in Christchurch (NZL) T 52 100 m 2
2011 WM Leichtathletik Christchurch , 22. - 30.01.2011 in Christchurch (NZL) T 52 800 m 6
2011 WM Leichtathletik Christchurch , 22. - 30.01.2011 in Christchurch (NZL) T 52 400 m 6
2008 Peking 2008 , 06. - 17.09.2008 in Peking (CHI) T52 100 m 2
2008 Peking 2008 , 06. - 17.09.2008 in Peking (CHI) T52 200 m 2
2008 Peking 2008 , 06. - 17.09.2008 in Peking (CHI) T52 400 m 10
2004 Athen 2004 , 17. - 28.09.2004 in Athen (GRE) T52 100 m 2
2004 Athen 2004 , 17. - 28.09.2004 in Athen (GRE) T52 200 m 3
2004 Athen 2004 , 17. - 28.09.2004 in Athen (GRE) T52 400 m 8
2000 Sydney 2000 , 18. - 29.10.2000 in Sydney (AUS) T52 100 m 8
2000 Sydney 2000 , 18. - 29.10.2000 in Sydney (AUS) T52 200 m 8
2000 Sydney 2000 , 18. - 29.10.2000 in Sydney (AUS) T52 400 m 8
2000 Sydney 2000 , 18. - 29.10.2000 in Sydney (AUS) T52 800 m 11
2006 WM Leichtathletik Assen , 02. - 10.09.2006 in Assen (NED) T 52 100 m 2
2006 WM Leichtathletik Assen , 02. - 10.09.2006 in Assen (NED) T 52 200 m 2
2006 WM Leichtathletik Assen , 02. - 10.09.2006 in Assen (NED) T 52 400 m 7
2006 WM Leichtathletik Assen , 02. - 10.09.2006 in Assen (NED) T 52 800 m 9
2005 EM Leichtathletik Espoo , 20. - 28.08.2005 in Espoo (FIN) T 52 200 m 1
2005 EM Leichtathletik Espoo , 20. - 28.08.2005 in Espoo (FIN) T 52 400 m 2
2003 EM Leichtathletik Assen , 16. - 21.06.2003 in Assen (NED) T 52 200 m 1
2003 EM Leichtathletik Assen , 16. - 21.06.2003 in Assen (NED) T 52 800 m 2
2003 EM Leichtathletik Assen , 16. - 21.06.2003 in Assen (NED) T 52 400 m 2
2003 EM Leichtathletik Assen , 16. - 21.06.2003 in Assen (NED) T 52 100 m 4
2002 WM Leichtathletik Villeneuve , 20. - 28.07.2002 in Villeneuve (FRA) T 52 400 m 1
2002 WM Leichtathletik Villeneuve , 20. - 28.07.2002 in Villeneuve (FRA) T 52 200 m 2
2002 WM Leichtathletik Villeneuve , 20. - 28.07.2002 in Villeneuve (FRA) T 52 100 m 3
2001 EM Leichtathletik Assen , 14. - 17.06.2001 in Assen (NED) T 52 800 m 4
1998 WM Leichtathletik Birmingham , 09. - 16.08.1998 in Birmingham (GBR) T 52 4x400 m 1
1998 WM Leichtathletik Birmingham , 09. - 16.08.1998 in Birmingham (GBR) T 52 4x100 m 1
1998 WM Leichtathletik Birmingham , 09. - 16.08.1998 in Birmingham (GBR) T 52 100 m 3
1998 WM Leichtathletik Birmingham , 09. - 16.08.1998 in Birmingham (GBR) T 52 200 m 4
1998 WM Leichtathletik Birmingham , 09. - 16.08.1998 in Birmingham (GBR) T 52 400 m 4
12.07.2021 03:11

Ein Team, ein Geist - und jetzt kommt das Kribbeln

In 42 Tagen ist es soweit, mit einjähriger Verspätung werden am 24. August in Tokio die Paralympics eröffnet. Die Pandemie hat die Planung ordentlich durcheinander gebracht. Doch das Schweizer Team steht. Insgesamt werden 13 Athletinnen und 7 Athleten in der japanischen Hauptstadt um Medaillen kämpfen. An einer Medienkonferenz in der Rehaklinik Bellikon wurde heute, am 12. Juli, so etwas wie der definitive Startschuss gegeben.
03.09.2021 08:27

Beat Bösch wird Fünfter, Meister im Final

Nach dem grossen Donnerstag mit fünf Medaillen ist der Freitag fürs Schweizer Team etwas ruhiger. Passiert ist trotzdem einiges.
03.07.2023 10:00

Die Jagd auf Medaillen und Quotenplätze beginnt

Zehn Schweizer Leichtathlet*innen sind bei der WM in Paris am Start. In der französischen Hauptstadt geht es vom 8. bis 17. Juli nicht nur um Medaillen, sondern auch um Quotenplätze für die Paralympics. Die Top-4 klassierten Athlet*innen pro Wettkampfklasse sichern ihrer Nation je einen Startplatz für Paris 2024.
14.02.2024 11:53

Grand Prix Dubai – Schweizer mit Top-Leistungen

Catherine Debrunner und Marcel Hug siegen auch beim ersten World Para Athletics Grand Prix der Saison in Dubai weiter. Schweizer Zweikampf zwischen Blum und Bösch bei den T52-ern.