Die World Para Snow Sports Championships im norwegischen Lillehammer vom 08. bis 23. Januar 2022 vereinen zum ersten Mal die Weltmeisterschaften für Para-Ski Alpin, Para-Ski Nordisch und Para-Snowboard. In Lillehammer finden die Biathlon- und Langlaufveranstaltungen statt, während in Hafjell – nur 15 km von Lillehammer entfernt – die Ski- und Snowboardwettbewerbe stattfinden.

Die Biathlon- und Langlaufwettbewerbe werden im Birkebeineren-Skistadion ausgetragen. Das Stadion wurde für die Olympischen Winterspiele und Paralympics 1994 gebaut. Seitdem war es Austragungsort der Olympischen Jugend-Winterspiele 2016, des IBU-Biathlon-Weltcups und der FIS-Weltcups im Langlauf und in der Nordischen Kombination.

Die Ski- und Snowboard-Wettbewerbe werden in Hafjell ausgetragen, das 15 km von Lillehammer entfernt liegt. Das Skigebiet war Gastgeber der alpinen Skiwettbewerbe bei den Olympischen und Paralympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer und bei den Olympischen Jugendwinterspielen 2016. Die beiden Snowboardstrecken werden von demselben Team gebaut, das auch bei den Paralympischen Winterspielen in PyeongChang 2018 in Südkorea tätig war.

Insgesamt werden 750 Teilnehmer, darunter Athlet*innen, Guides und Trainer*innen, zur Weltmeisterschaft erwartet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des IPC.

Wenn Sie News und Resultatmeldungen von den Schweizer Sportler*innen erhalten möchten, können Sie sich hier für den Newsletter oder die Medienmitteilungen anmelden.

 

Ski alpin

Ski Langlauf

Snowboard