Kobe, Japan, wäre der Gastgeber der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2021 gewesen. Die Weltmeisterschaften mussten wegen der Ausbreitung von Covid-19 und der Verschiebung der Paralympics und weiteren Sportevents nun auf 2022 verschoben. Sie finden nun vom 26. August bis 4. September 2022 in Kobe statt.

Kobe, Japan führt diesen Anlass zum ersten Mal durch. Es ist die zehnte Ausgabe der Leichtathletik-Weltmeisterschaften mit rund 1.300 Athleten aus 100 Ländern, die im Universiade Memorial Stadion antreten werden.

Das 45.000 Zuschauer fassende Stadion wurde 1985 für die Sommeruniversiade gebaut und beherbergt seither eine Reihe von internationalen Grossveranstaltungen wie die Leichtathletik-Asienmeisterschaften 2011 und die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2012.

Haozhe Gao, Leiter der World Para Athletics, sagte:

„Es wird die erste Weltmeisterschaft in Ostasien sein, die einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der Para-Leichtathletik in der Region darstellt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Lokalen Organisationskomitee der Stadt Kobe und unseren Partnern, um eine erfolgreiche Meisterschaft zu ermöglichen.“

Quelle: IPC