Nach der Premiere im norwegischen Lillehammer 2022, sollte die gemeinsame Para Snow Sports-WM 2023 ursprünglich im schwedischen Are/Östersund stattfiden, die Kandidatur wurde jedoch zurückgezogen. Das IPC hat am 13. Juli  2022 angekündigt, dass die Meisterschaften in den drei Schneesportdisziplinen Ski alpin, Snowboard und Langlauf künftig über die FIS laufen. So soll auch die Organisation der Events von weiteren Para-Sportarten künftig ausgegliedert werden – ein Schritt mehr in Richtung Inklusion des Para-Sports in die internationalen Verbände.

Neu werden die WM im Ski alpin, Ski nordisch und Snowboard nicht mehr gemeinsam an einem Orausgetragen. Die Snowboard-WM findet vom 20. bis 29. Januar im spanischen La Molina statt, die Weltmeisterschaften im Ski alpin und Langlauf werden zweitgleich im spanischen Espot beziehungsweise im schwedischen Östersund ausgetragen.

Die Schweiz ist seit 2022 erstmals bei internationalen Meisterschaften und Paralympics im Snowboard vertreten.

Die Selektion der Schweizer Athlet*innen findet am 5. Dezember statt.

Wettkampfprogramm

Unter diesem Link finden Sie das vorläufige Wettkampfprogramm als PDF.

Den Snowboard-Rennkalender und die Resultate finden Sie auf der Webseite der FIS.

News: IPC transfers to FIS the governance of three Para snow sports (paralympic.org)