29. Mai 2024

Der Jahresbericht von Swiss Paralympic lädt ein, das Sportjahr 2023 mit all seinen Höhepunkten und Herausforderungen nochmals Revue passieren zu lassen. Es war für viele ein Jahr der Superlative.

Für Catherine Debrunner folgte 2023 ein Highlight auf das andere: Die Thurgauer Rollstuhl-Leichtathletin sicherte der Schweiz in Paris vier WM-Goldmedaillen und einmal Silber, gewann die Major Marathonserie und erhielt wiederum in Paris den prestigeträchtigen Laureus Award verliehen. In der französischen Hauptstadt werden diesen Sommer auch die Paralympics ausgetragen. Ein gutes Omen für das Paralympic Swiss Team? Für Catherine Debrunner hat die Stadt etwas Magisches. Im Interview auf Seite 10 erfahren Sie mehr über ihre bisher erfolgreichste Saison.

2023 zeigte sich der Behindertenspitzensport in seiner ganzen Vielfalt. 39 Medaillen an 11 Europa- und Weltmeisterschaften holten das Cycling-, Ski alpin-, Snowboard-, Schwimm- und Rollstuhlbadminton-Team von Swiss Paralympic. Und dies, obwohl sich der Para-Sport weiter professionalisiert. Besonders hervorzuheben ist auch die erste inklusive Radsport-WM in Glasgow mit Para-Cyclerin Flurina Rigling als Überfliegerin der Schweizer Delegation. Die WM war ein starkes Signal für Inklusion und Vielfalt.

Unter diesem Link können Sie den Jahresbericht 2023 lesen. Auf dieser Seite finden Sie alle Publikationen von Swiss Paralympic.

11.06.2024

Fokus auf die Paralympics nach der EM

Für die Sportschützin Nicole Häusler verliefen die Europameisterschaften im spanischen Granada nicht wie erhofft. Die chaotische Organisation und die einschränkenden Umstände vor Ort wirkten sich auf die Resultate der aktuell besten Schweizer Rollstuhlschützin aus. Dennoch blickt die Pfaffnauerin optimistisch nach Paris 2024.
Weiterlesen
10.06.2024

Positive Bilanz - Letzte ParAthletics für Manuela Schär 

Mit einem Weltrekord und fünf Siegen von Catherine Debrunner, einem Europarekord und einem Sieg von Manuela Schär und fünf Siegen von Marcel Hug ziehen die Schweizer Rollstuhlleichtathletik-Cracks eine sehr positive Bilanz von den ParAthletics 2024 in Nottwil. Für Manuela Schär war es die letzte Teilnahme an Bahnrennen in der Schweiz.
Weiterlesen
05.06.2024

Leichtathletik: Letzter Meilenstein vor den Paralympics

Vom 6. bis 9. Juni 2024 messen sich in Nottwil unter anderem Marcel Hug, Catherine Debrunner und Manuela Schär mit der internationalen Konkurrenz. Für viele Leichtathlet*innen sind die ParAthletics eine wichtige Standortbestimmung für die Paralympics 2024 in Paris.
Weiterlesen