15. August 2019

Die Schweizer Para Badminton Elite mit Karin Suter-Erath, Cynthia Mathez, Luca Olgiati, Christian Hamböck, sowie dem Aufsteiger Marc Elmer sind bereit, an der Heim-WM in Basel die Weltspitze vom 20. bis 25. August zum Schwitzen zu bringen und für Highlights zu sorgen.

Weltranglisten Zweite im Einzel der Kategorie WH1, steht Karin Suter-Erath an der Heim-WM im
Rampenlicht. Sie wird in allen drei Disziplinen starten. Ihr grosser Traum ist ein Podestplatz, doch die
Konkurrenz aus Korea, Thailand und China ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. «Neben der
Einzelwertung habe ich mit Cynthia Mathez und Luca Olgiati zwei starke Mitspieler für das Doppel und
Mixdoppel an meiner Seite. Beide haben enorme Fortschritte gemacht. In Basel wird die internationale
Konkurrenz nicht schlafen, da ist ein Top-Acht-Ergebnis bereits ein grosser Erfolg.», so die mehrfache
Weltmeisterin.

Cynthia Mathez, die an MS und MS Fatigue erkrankte Athletin, freut sich sehr auf die WM-Teilnahme
in der Schweiz: «Ich bin physisch wie auch psychisch top fit. Die Vorbereitungen liefen sehr gut. Im
Doppel mit Karin Suter-Erath möchte ich unbedingt in den Viertelfinal und mit Marc Elmer in den
Mixed-Achtelfinal», so die adrenalinliebende Athletin.

Marc Elmer ist der Aufsteiger im Schweizer Badmintonteam. Nach seinem Gleitschirmunfall im Mai
2017 fand er während seiner Reha in Nottwil über Karin Suter-Erath zum Badmintonsport. Die Glarner
Sportskanone freut sich auf die erste WM-Teilnahme, zumal sie noch in der Schweiz stattfindet. Er
tritt mit Cynthia Mathez im Mixdoppel gegen die Weltelite an: «Mein Aufstieg in die Schweizer Badminton-Elite war ein riesiger Aufsteller in den letzten Jahren. Es ist schön, dass ich sportlich weiterhin so aktiv sein kann wie vorher – wenn nicht noch erfolgreicher! In Basel ist es mein Ziel, die Gruppen-phase zu überstehen. Alles was dann noch kommt, wäre genial. Wie weit es reicht, wird sicherlich auch die Auslosung mitentscheiden, denn Korea, China & Co. werden uns einheizen.»

Luca Olgiati hat bereits etwas mehr Wettkampferfahrung als Marc Elmer an Grossanlässen. Der Aargauer hat mit Karin Suter-Erath im Mixdoppel bereits grosses Potential für ein Top Ergebnis: «Ich bin bereit für die WM und möchte mein Potential in Basel zu 100 Prozent abrufen – zeigen was ich kann. An der WM 2017 erreichte ich mit Karin Suter-Erath bereits das Viertelfinal, was auch in Basel mein Ziel ist.»

Christian Hamböck kämpfte noch bis vor Kurzem mit grossen gesundheitlichen Problemen und musste anfangs Juni operativ behandelt werden: «Ich bin sehr happy, dass der Genesungsverlauf so reibungslos verlief und ich nun trotz Rückschlag an der Heim-WM spielen kann. Natürlich ist der Trainingsrückstand noch gross, jedoch bin ich guter Dinge. Ich freue mich auf die Gruppenphase, hoffe natürlich auf eine glückliche Auslosung und werde alles geben, um diese erfolgreich zu überstehen. Die Gegner sind stark, jedoch weiss ich, dass ich ein paar davon schlagen kann. Die Teilnahme ist für mich jedoch bereits ein grosser Erfolg.»

In dieser Aufstellung starten die SchweizerInnen: 

 

Name  Einzel  Doppel  Mixdoppel 
Karin Suter-Erath  JA  mit Cynthia Mathez  mit Luca Olgiati 
Cynthia Mathez  -  mit Karin Suter-Erath  mit Marc Elmer 
Christian Hamböck  JA  -  - 
Luca Olgiati  JA  mit Francisco Motero (ESP)  mit Karin Suter-Erath 
Marc Elmer  -  -  mit Cynthia Mathez 

 

 

Spielplan: 

 

Dienstag  20.08.2019  Gruppenspiele  09:00 – 22:00 Uhr 
Mittwoch  21.08.2019  Gruppenspiele  09:00 – 22:00 Uhr 
Donnerstag  22.08.2019  Gruppenspiele  09:00 – 22:00 Uhr 
Freitag  23.08.2019  Gruppenspiele / Viertelfinals  09:00 – 22:00 Uhr 
Samstag  24.08.2019  Viertel- /Halbfinals  09:00 – 22:00 Uhr 
Sonntag  25.08.2019  Finals  09:00 – 17:00 Uhr 

 

Einzelne Spielzeiten, Resultate & Live Scoring finden Sie unter: http://bwf.tournamentsoftware.com/  

 

Offizielle Eventwebseite: https://www.basel2019.org/para-badminton/  

 

   

St. Jakobshalle Basel 

St. Jakobs-Strasse 390 

CH-4052 Basel 

Schweiz 

 

https://www.basel2019.org/St. Jakobshalle, Basel 

 

 

 

Athletenportraits     
Karin Suter-Erath 

Wohnort 

Geburtsdatum 

Beruf 

Klasse 

Behinderung 

Behinderungsgrund 

Weitere Infos 

Wettingen 

24.11.1970 

Sportlehrerin, Sportlerin 

WH 1 

Paraplegiker 

Unfall 

http://www.swissparalympic.ch/athleten-archiv/karin-suter-erath/  

   
 Cynthia Mathez

 

Wohnort 

Geburtsdatum 

Beruf 

Klasse 

Behinderung 

Weitere Infos 

Olten 

10.10.1985 

- 

WH 1 

Multiple Sklerose 

http://www.swissparalympic.ch/athleten-archiv/cynthia-mathez/  

 

 Christian Hamböck 

Christian Hamböck

 

 

 

Wohnort 

Geburtsdatum 

Beruf 

Klasse 

Behinderung 

Behinderungsgrund 

Weitere Infos 

Basel 

29.04.1967 

Leiter Fundraising SPS 

WH 2 

Paraplegie 

Gleitschirmunfall 

http://www.swissparalympic.ch/athleten-archiv/christian-hamboeck/  

 

 Luca Olgiati

Luca Olgiati

 

 

Wohnort  

Geburtsdatum 

Beruf 

Klasse 

Behinderung 

Behinderungsgrund 

Weitere Infos 

Hausen AG 

16.06.1988 

Geomatik-Ingenieur ETH 

WH 2 

Paraplegie 

Snowboardunfall 

http://www.swissparalympic.ch/athleten-archiv/luca-olgiati/  

 

 Marc Elmer

 

Wohnort 

Geburtsdatum 

Beruf 

Klasse 

Behinderung 

Behinderungsgrund 

Weitere Infos 

Näfels GL 

30.03.1989 

Maurer, in Ausbildung zum Bauführer 

WH 2 

Paraplegie 

Gleitschirmunfall  

http://www.swissparalympic.ch/athleten-archiv/marc-elmer  

13.01.2021

Para Snow Sports und Sportschiessen-EM abgesagt

Das neue Jahr beginnt so wie das alte endete: Sportveranstaltungen müssen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Im Fall des Para-Sports bedeutet das: Die World Para Snow Sports Championships im norwegischen Lillehammer werden nicht im Februar dieses Jahres stattfinden, sondern um ein Jahr verschoben. Auch die Sportschützen müssen auf einen internationalen Wettkampf verzichten – die Europameisterschaften im finnischen Lohja wurden abgesagt.
Weiterlesen
23.12.2020

Swiss Paralympic wünscht frohe Festtage

Das Swiss Paralympic Team wünscht allen frohe Festtage und einen sportlichen Start ins paralympische Jahr. Das Generalsekretariat ist ab 4. Januar wieder für Sie da.
Weiterlesen
13.12.2020

Heinz Frei ist bester Para-Sportler aus 70 Jahren

Heinz Freis Erfolge sprechen Bände: 15 paralympische Goldmedaillen, 14 WM-Titel und 112 Marathon-Siege. Für seine Leistungen als Leichtathlet, Langläufer und Handbiker wurde der 62-jährige Solothurner bei den Sports Awards mit dem Titel «Bester Para-Sportler aus 70 Jahren» geehrt.
Weiterlesen