An den 10. Winter-Paralympics galt das Motto «With glowing hearts – des plus brilliants expoits». Beflügelt von diesem Leitmotiv liessen sich die über 500 Teilnehmenden aus 44 Nationen auch vom unbeständigen Wetter und den damit verbundenen Wettkampfverschiebungen nicht am Kampf um paralympische Titel hindern.

Aus unserer Delegation stiegen Christoph Kunz und Michael Brügger aufs Siegertreppchen. Monoskifahrer Kunz durfte gleich zweimal jubeln, gewann er doch Gold in der Abfahrt und Silber im Riesenslalom. Auch Michael Brügger holte seine Silbermedaille auf der Skipiste in Whistler Mountain, genauer in der Abfahrt der Stehenden.

Von Vancouver 2010 bleiben nicht nur die Erfolge unserer Delegation als Erinnerung, sondern wie im Motto versprochen – glühende Herzen. Sie wurden befeuert durch viele Begegnungen zwischen Athletinnen und Athleten, durch die überaus herzliche kanadische Gastfreundschaft und nicht zuletzt durch das spürbare Mitfiebern in der Heimat. Höhepunkt dieser Verbundenheit war der Besuch der Bundeskanzlerin Corina Casanova, die uns die Glückwünsche der Landesregierung überbrachte.

Nadja Baumgartner

Michael Brügger

Ski alpin

Karin Fasel

Micha Josi

Christoph Kunz

Cycling

Thomas Pfyl

Ski alpin

Hans Pleisch

Chiara Devittori

Bruno Huber

Manfred Bolliger

Rollstuhl Curling

Martin Bieri

Rollstuhl Curling

Claudia Hüttenmoser

Rollstuhl Curling

Daniel Meyer

Rollstuhl Curling

Anton Kehrli

Rollstuhl Curling

Ski alpin

Ski Langlauf

Biathlon

Rollstuhl Curling

Ice Hockey

Athlet*in Klasse Disziplin Rang
Michael Brügger LW-4 Abfahrt 2. Rang
Michael Brügger LW-4 Super-G 6. Rang
Michael Brügger LW-4 Riesenslalom 8. Rang
Michael Brügger LW-4 Slalom 13. Rang
Thomas Pfyl Slalom 7. Rang
Thomas Pfyl Giant Slalom 7. Rang
Thomas Pfyl Downhill 8. Rang
Thomas Pfyl Super Combi 10. Rang
Christoph Kunz Downhill 1. Rang
Christoph Kunz Giant Slalom 2. Rang