Quick Facts

  • Status

    Aktiv
  • Wohnort

    5277 Hottwil

  • Geburtsdatum

    06.02.2000

  • Beruf

    Athletin

  • Disziplinen

    Einzel, Doppel

  • Wettkampfklasse

    WH2

  • Behinderung

    Paraplegie

  • Behinderungsgrund

    Blutung im Rücken

  • Motto

    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.(Mark Twain)


Ilaria Renggli auf …

Ilaria Renggli ist seit 2020 im Rollstuhlbadminton aktiv. Vorher hatte die Aargauerin mit Ballsportarten wenig am Hut, sie war neben ihrem Studium Kunstturnerin, bis eine Blutung im Rücken nach einer Komplikation bei einem Eingriff zur Paraplegie führte. Bereits in der Reha hat sich ehrgeizige Athletin nach neuen sportlichen Möglichkeiten umgeschaut. Ein Gespräch mit der ehemaligen Badmintonspielerin  Karin Suter Erath führte sie zum Rollstuhlbadminton. «Es fordert mich körperlich und kognitiv. Ich mag es, dass man Einzelsportler, aber im Doppel auch als Team unterwegs ist», meint Ilaria Renggli.

Seit Ende 2020 trainiert sie regelmässig in Birrhard AG, zusammen mit Cynthia Mathez und Luca Olgiati. Das Kunstturnen vermisst die 22-Jährige heute nicht mehr, sie hat im Rollstuhl-Badminton ihre neue Leidenschaft gefunden. Daheim trainiert sie im Kraftraum, macht Ausdauer- und Koordinationsübungen, welche im Rollstuhl-Badminton mit schnellen Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen auf dem Feld sehr wichtig sind.

Seit 2022 kann Ilaria Renggli viele internationale Turniererfahrungen sammeln. Davor waren die Möglichkeiten wegen der Coronarestriktionen eingeschränkt. Ihr  Ziel ist, an möglichst vielen internationalen Wettbewerben teilzunehmen, um sich für die Paralympics in Paris 2024 zu qualifizieren. Zudem schätzt die Schweizerin den Austausch mit Athlet*innen aus aller Welt. «Vor allem von den asiatischen Spieler*innen kann man viel lernen. Die haben ein Topniveau», sagt die 22-Jährige. Im Doppel spielt sie seit dem Rücktritt von Karin Suter Erath mit Cynthia Mathez.

Erfolgreiche WM-Premiere und der Schritt zum Profi-Sport

Ilaria Renggli zeigte bei ihrer WM-Premiere in Tokio im November 2022 starke Leistungen. Sie holte im Einzel sowie im Doppel mit Cynthia Mathez Bronze und wurde dafür an der Swiss Paralympic Night zur Allianz Newcomerin des Jahres 2022 gewählt. Kurz darauf rückte sie als Sportsoldatin in die Spitzensport-RS ein. Seitdem konzentriert sie sich auf ihren Beruf als Spitzensportlerin. Sie ist zu hundert Prozent Profisportlerin und hat somit neben dem Training auch mehr Zeit für die Regeneration. Ilaria Renggli gehört mittlerweile zu den Top-Spielerinnen.

An den European Para Championships in Rotterdam holte sie im Doppel zusammen mit Cynthia Mathez den Europameistertitel. Auch auf der paralympiscen Rangliste sind sie die besten Europäerinnen im Doppel und haben Chancen auf eine Paralympics-Qualifikation für Paris 2024. Im Einzel holte Ilaria Renggli Silber an der EM 2023.

Ilaria Renggli ist ein Teamplayer, sportlich sowie privat. Neben dem Badminton verbringt die Aargauerin ihre Zeit am liebsten mit Familie und Freunden, kocht und backt gerne.

 

24.08.2022 08:00

Starkes Trio an der Badminton-WM in Tokio

Ilaria Renggli, Luca Olgiati und Cynthia Mathez wurden für die Teilnahme an der Rollstuhl-Badminton-WM vom 1. bis 6. November in Tokio selektioniert. Es ist nicht nur die erste internationale Meisterschaft nach den Paralympics in der japanischen Hauptstadt, sondern auch der erste Titelwettkampf seit der WM in Basel 2019.
27.10.2022 08:00

Von Spanien und Finnland über die Arabischen Emirate bis nach Japan

In der ersten November-Hälfte stehen für elf Schweizer Rollstuhlathlet*innen vier internationale Titelwettkämpfe auf der Agenda: Die Badminton-WM in Tokio, die Curling-B-WM im finnischen Lohja, die WM im Sportschiessen in Al Ain (VAE), sowie die Tischtennis-WM im spanischen Granada.
03.11.2022 03:00

Die Medaillen rücken näher

Das Schweizer Team ist vielversprechend in die Badminton-WM in Tokio gestartet. Cynthia Mathez und Ilaria Renggli stehen in der K.o.-Phase. Für Luca Olgiati endet die WM im Achtelfinal.
05.11.2022 11:29

Cynthia Mathez greift nach WM-Gold - Ilaria Renggli holt Bronze

Cynthia Mathez kann am Sonntag den grössten Erfolg ihrer Einzelkarriere erzielen. Die letzte Hürde ist aber hoch.
06.11.2022 12:14

Cynthia Mathez ist Vizeweltmeisterin

Zwei Mal Bronze und einmal Silber holen die beiden Schweizer Rollstuhl-Badmintonspielerinnen an der WM in Tokio. Die Westschweizerin Cynthia Mathez verliert einzig gegen die japanische Weltnummer 1 Sarina Satomi. Die Aargauerin Ilaria Renggli gewinnt bei ihrer WM-Premiere Bronze. Und auch im Doppel klassiert sich das Schweizer Duo auf Rang drei.
19.11.2022 11:00

Ilaria Renggli ist Newcomerin des Jahres 2022

Die 11 erfolgreichsten Para-Sportler*innen des Jahres wurden an der Swiss Paralympic Night im Hotel Schweizerhof & THE SPA in Bern für ihre Medaillen und hervorragenden Leistungen geehrt. Der Allianz Newcomer Award 2022 geht an die Aargauer Rollstuhl-Badmintonspielerin Ilaria Renggli.
13.04.2023 03:30

Aron Fahrni, Angela Grosswiler und Ilaria Renggli werden Sportsoldat*innen

Am nächsten Montag beginnt die Spitzensport-RS 2023/1 in Magglingen. Mit dabei sind auch drei Para-Spitzensportler*innen: der Snowboarder Aron Fahrni, die Rollstuhl-Tennisspielerin Angela Grosswiler sowie die Rollstuhl-Badmintonspielerin Ilaria Renggli.
18.08.2023 10:55

Fünf EM-Medaillen für das Para-Cycling-Team

Nottwil, 18. August 2023 – Die Schweizer Delegation brilliert an den European Para Championships in Rotterdam. Gleich drei goldene, eine silberne und eine bronzene Medaille konnte das Para-Cycling-Team feiern. Die 39-köpfige Schweizer Delegation kämpft seit dem 6. August in den Sportarten Badminton, Basketball, Bogenschiessen, Cycling, Sportschiessen und Tennis um die Medaillen. Medaillenhoffnungen darf die Schweiz auch im Badminton weiterhin haben.
20.12.2023 05:00

Vierköpfiges Rollstuhlbadminton-Team für die WM in Thailand selektioniert

Cynthia Mathez, Ilaria Renggli, Luca Olgiati und Marc Elmer nehmen an der Para-Badminton-WM vom 20. bis 25. Februar 2024 in Thailand teil. Dabei geht es nicht nur um die Titel und Medaillen, sondern auch um wertvolle Punkte für das paralympische Ranking von Paris 2024.
14.02.2024 11:00

Rollstuhlbadminton: Die Paralympics sind zum Greifen nah

Cynthia Mathez, Ilaria Renggli, Luca Olgiati und Marc Elmer nehmen an der Para-Badminton-WM vom 20. bis 25. Februar in Thailand teil. Dabei geht es für die Rollstuhlsportler*innen nicht nur um die Titel und Medaillen, sondern auch um wertvolle Punkte für die Paralympics-Qualifikation.
26.02.2024 04:33

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
20.05.2024 08:00

Video: Ilaria Renggli on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.