6. Juli 2022

Die Aargauerin Nicole Geiger wurde mit ihrem Pferd Amigo als einzige Schweizer Para-Athlet*in für die Para-Dressur-WM vom 10. bis 14. August 2022 in Herning (DEN) selektioniert. In Dänemark werden erstmals Weltmeisterschaften im Springen, Dressur, Voltigiern und Para-Dressur gemeinsam ausgetragen.

Die Chefin Sport der Disziplin Para-Dressur, Caroline Häcki, äussert sich positiv zu der Selektion: «Wir sind sehr erfreut darüber, dass unsere langjährige und erfahrenste Para-Dressurreiterin auch in diesem Jahr wieder die Selektionskriterien für die Weltmeisterschaften erfüllen konnte. Es wäre natürlich toll, wenn sich Nicole Geiger mit Amigo für das Kürfinale qualifizieren könnte.»

Nicole Geiger wird an der Weltmeisterschaft vom Disziplinveterinär und Equipenchef Fabian Gieling betreut. Neben der Aargauerin werden rund 30 weitere Schweizer*innen in den weiteren drei Disziplinen an der WM in Dänemark teilnehmen.

 

 

Wettkampftage, Zeiten und Modus
Die Schweizer Athletin startet in den Prüfungen des Grade V.

Mittwoch, 10. August 12.45 – 14.15 Uhr
Einzelwertung Grade V, 1. Qualifikationsprüfung für die Kür
> Vergabe Medaille Einzelwertung Grade V

Freitag, 12. August 12.45 – 14.15 Uhr
2. Qualifikationsprüfung für die Kür

Sonntag, 14. August 9.00 – 11.30 Uhr
Kür Einzelwertung Grade V (Final der besten 8 nach den Qualifikationsprüfungen)
> Vergabe der Kürmedaillen Einzelwertung Grade V

 

Hier geht's zur offiziellen Eventseite.

Mehr Infos zur Sportart Para-Dressur finden Sie hier.

 

Text: Schweizerischer Verband für Pferdesport

05.12.2022

Para-Skirennen eröffnen die Saison in St. Moritz

Alljährlich trifft sich die Weltelite des paralympischen Skisports in St. Moritz. Vom 8. bis 11. Dezember 2022 organisiert PluSport Behindertensport Schweiz, gemeinsam mit St. Moritz Tourismus dieses Jahr den FIS Para World Cup auf der WM-Strecke. Die rund 100 Athlet*innen aus 20 Nationen eröffnen auf der Corviglia die Rennsaison in St. Moritz.
Weiterlesen
30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen