6. Juli 2022

Die Aargauerin Nicole Geiger wurde mit ihrem Pferd Amigo als einzige Schweizer Para-Athlet*in für die Para-Dressur-WM vom 10. bis 14. August 2022 in Herning (DEN) selektioniert. In Dänemark werden erstmals Weltmeisterschaften im Springen, Dressur, Voltigiern und Para-Dressur gemeinsam ausgetragen.

Die Chefin Sport der Disziplin Para-Dressur, Caroline Häcki, äussert sich positiv zu der Selektion: «Wir sind sehr erfreut darüber, dass unsere langjährige und erfahrenste Para-Dressurreiterin auch in diesem Jahr wieder die Selektionskriterien für die Weltmeisterschaften erfüllen konnte. Es wäre natürlich toll, wenn sich Nicole Geiger mit Amigo für das Kürfinale qualifizieren könnte.»

Nicole Geiger wird an der Weltmeisterschaft vom Disziplinveterinär und Equipenchef Fabian Gieling betreut. Neben der Aargauerin werden rund 30 weitere Schweizer*innen in den weiteren drei Disziplinen an der WM in Dänemark teilnehmen.

 

 

Wettkampftage, Zeiten und Modus
Die Schweizer Athletin startet in den Prüfungen des Grade V.

Mittwoch, 10. August 12.45 – 14.15 Uhr
Einzelwertung Grade V, 1. Qualifikationsprüfung für die Kür
> Vergabe Medaille Einzelwertung Grade V

Freitag, 12. August 12.45 – 14.15 Uhr
2. Qualifikationsprüfung für die Kür

Sonntag, 14. August 9.00 – 11.30 Uhr
Kür Einzelwertung Grade V (Final der besten 8 nach den Qualifikationsprüfungen)
> Vergabe der Kürmedaillen Einzelwertung Grade V

 

Hier geht's zur offiziellen Eventseite.

Mehr Infos zur Sportart Para-Dressur finden Sie hier.

 

Text: Schweizerischer Verband für Pferdesport

08.08.2022

Bonjour Baie-Comeau: das Saisonhighlight der Para-Cycler*innen

Im kanadischen Baie-Comeau wird vom 11. bis 14. August die UCI Para-Cycling Weltmeisterschaft ausgetragen. Mit sechs Medaillen vom Weltcup in Québec im Gepäck reisen die 12 Schweizer Para-Cycler*innen heute nach Baie-Comeau, fünf Autostunden nördlich von Québec.
Weiterlesen
04.08.2022

Pascal Héritier schiesst neue persönliche Bestleistung an der EM

Der Walliser Bogenschütze Pascal Héritier erreicht an der Europameisterschaft in Rom eine neue persönliche Bestleistung: in der Qualifikationsrunde am Dienstag schoss er 687 Punkte. Am Donnerstag scheidet er in der K.O.-Runde gegen den Isländer Thorsteinn Halldorsson aus. Somit endet die EM für den Walliser.
Weiterlesen
13.07.2022

Vom IPC zur FIS: Para-Ski alpin, Snowboard und Langlauf

Das IPC überträgt der FIS ab 13. Juli 2022 die Leitung in der Organisation der Meisterschaften der drei Para-Schneesportarten Ski alpin, Snowboard und Langlauf. Während des Internationalen Skikongresses am 26. Mai in Mailand stimmten 94 Prozent der FIS-Mitglieder für den Übergang, während der IPC-Verwaltungsrat bei seiner Sitzung am 31. Mai 2022 einstimmig für den Transfer stimmte.
Weiterlesen