Die Schweiz war mit zwei Paaren vertreten

Die Europameisterschaften in der paralympischen Dressur wurden in drei Wettkampfteilen, bestehend aus einem Teamtest, einem Pflichtprogramm und einer Kür, ausgetragen. Den Teamtest absolvierten die beiden Schweizer Dressurreiterinnen Celine van Till (aus Gy/GE) und Nicole Geiger (aus Zeiningen/AG) noch etwas zurückhaltend, aber fehlerlos. Das Pflichtprogramm schlossen sie auf den Rängen 11, van Till, respektive 7 (Geiger) ab. Da zur abschliessenden Kür nur die jeweils besten sieben Paare der beiden ersten Prüfungen zugelassen wurden, war die EM für die beiden Schweizerinnen nach dem Pflichtprogramm zu Ende. Dennoch kehrten sie und der Equipenchef Claude Nordmann zufrieden von der französischen Atlantikküste zurück. Mit den doch relativ guten Platzierungen konnten sich die beiden Amazonen ihre Teilnahmechancen für die Paralympics in Rio wahren.

Nicole Geiger

Para-Dressage

Celine van Till

Leichtathletik

Athlet*in Klasse Disziplin Rang
Nicole Geiger Grad IV Individual 7. Rang
Nicole Geiger Grad IV Team 10. Rang
Celine van Till Grad III Individual 11. Rang
Celine van Till Grad III Team 8. Rang