10. Mai 2022

Der Para-Spitzensport kann nach den Winterspielen in Peking weiterhin auf treue Sponsoren zählen. Allianz Suisse und die Joseph Voegeli Stiftung verlängern die Partnerschaft mit Swiss Paralympic bis 2024. Die Rickli + Wyss AG ist weiterhin Supplier und Schindler bleibt Ausrüstungspartner für das Swiss Paralympic-Cycling Team im kommenden Jahr.

Als Partner unterstützen Allianz Suisse und die Joseph Voegeli-Stiftung Swiss Paralympic bei der Finanzierung der Wettkampfteilnahme der Schweizer Para-Sportler*innen an Europa- und Weltmeisterschaften, sowie an den Paralympics. Dank der Vertragsverlängerung können unter anderem die Athlet*innen auf dem Weg nach Paris 2024 auf die Unterstützung dieser treuen Partner zählen. So können sie sich voll und ganz auf ihre Vorbereitungen konzentrieren.

«Wir unterstützen die paralympische Bewegung mit Überzeugung, begleiten die Sportler*innen auf ihrem Weg und freuen uns mit ihnen über ihre Spitzenleistungen», sagt Ruedi Kubat, CEO der Allianz Suisse.

Vom Drucken bis zur Wettkampfbekleidung

Als Supplier unterstützt die Berner Druckerei Rickli+Wyss AG Swiss Paralympic seit 2011 und auch weiterhin in allen Belangen rund ums Layouten und Drucken. Schindler ist seit 2020 Ausrüstungspartner und finanziert weiterhin die Wettkampfbekleidung der Para-Cycler*innen. In diesem Jahr stehen für das Cycling-Team gleich drei Meisterschaften auf dem Programm: die EM im Strassenrennen in Oberösterreich Ende Mai, die WM im Strassenrennen in Québec Mitte August, sowie die WM auf der Bahn Ende Oktober in Frankreich, welche im Velodrom von Paris 2024 ausgetragen werden soll.

Swiss Paralympic organisiert und finanziert 2022 die Wettkampfteilnahme an zehn Europa- und Weltmeisterschaften. Deshalb ist die Stiftung nicht nur in paralympischen Jahren auf die Unterstützung von Sponsoren und Spender*innen angewiesen, um für die Para-Athlet*Innen die besten Bedingungen bei den Titelwettkämpfen zu schaffen.

«Wir freuen uns sehr, dass wir auch im nächsten Jahr und auf dem Weg nach Paris 2024 auf die Treue unserer Sponsoren Allianz Suisse, Joseph Voegeli Stiftung, Rickli & Wyss, sowie Schindler zählen dürfen. Der Schweizer Para-Sport hat damit weiterhin wichtige Partner an seiner Seite, die mit ihrer Unterstützung dazu beitragen, dass unsere Athlet*innen auch nach Peking Top-Leistungen erbringen können», sagt die Generalsekretärin von Swiss Paralympic, Conchita Jäger.

05.12.2022

Para-Skirennen eröffnen die Saison in St. Moritz

Alljährlich trifft sich die Weltelite des paralympischen Skisports in St. Moritz. Vom 8. bis 11. Dezember 2022 organisiert PluSport Behindertensport Schweiz, gemeinsam mit St. Moritz Tourismus dieses Jahr den FIS Para World Cup auf der WM-Strecke. Die rund 100 Athlet*innen aus 20 Nationen eröffnen auf der Corviglia die Rennsaison in St. Moritz.
Weiterlesen
30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen