1. Februar 2024

Der Para-Spitzensport kann im paralympischen Jahr weiterhin auf treue Sponsoren zählen. Die Bank REYL und das Versicherungsunternehmen SUVA verlängern die Partnerschaft mit Swiss Paralympic um ein weiteres Jahr, die Fluggesellschaft SWISS bis Ende 2026. Die Schindler Aufzüge AG, Reha Rheinfelden und Brack.ch sind Gold-Team-Sponsoren der Stiftung. Zudem werden die Para-Sportler*innen durch zwei wichtige Medical Partner unterstützt.

Als Partner helfen die REYL Bank, SUVA, SWISS, Schindler Aufzüge AG, Reha Rheinfelden und Brack.ch Swiss Paralympic bei der Finanzierung der Wettkampfteilnahmen von Para-Sportler*innen an Europa- und Weltmeisterschaften. Die Medical Partner Rehaklinik Bellikon und CRR Sion sorgen derweil für die optimale medizinische und sportpsychologische Betreuung der Athlet*innen. Auch sie verlängern die Partnerschaft mit Swiss Paralympic um ein weiteres Jahr.

Dank der Vertragsverlängerungen können unter anderem Para-Sportler*innen auf dem Weg an die Paralympics auf die Unterstützung dieser Sponsoren zählen. So können sie sich voll und ganz auf ihre Ziele und Vorbereitungen konzentrieren. Conchita Jäger, Generalsekretärin von Swiss Paralympic, zeigt sich erfreut: «Der treuen Unterstützung unserer Sponsoren ist es zu verdanken, dass unsere Athlet*innen bestens versorgt sind und wir für sie die bestmöglichen Bedingungen an internationalen Wettkämpfen schaffen können.»

Die Sponsorengelder werden vollumfänglich in die Finanzierung der Schweizer Teilnahmen an internationalen Titelwettkämpfen investiert. Die Delegationen wachsen stetig, die Sportarten werden vielfältiger und die Finanzen damit knapper. Deshalb ist es nur dank treuer, langjähriger Partner möglich, die besten Voraussetzungen für sportliche Erfolge zu schaffen. Swiss Paralympic bedankt sich bei allen für die wertvolle Unterstützung.

 

04.03.2024

Manuela Schär gewinnt den Tokyo Marathon

Manuela Schär fuhr in Tokyo ein hervorragendes Rennen und siegte vor der Britin Eden Rainbow-Cooper. An den eigenen Streckenrekord vom Vorjahr kam die Schweizerin jedoch nicht heran.
Weiterlesen
29.02.2024

Schwimm-Duo für die EM in Portugal selektioniert

Nora Meister (Lenzburg AG) und Leo McCrea (Poole GB) nehmen an der Para-Schwimm-EM vom 21. bis 27. April 2024 in Portugal teil.
Weiterlesen
26.02.2024

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
Weiterlesen