8. November 2022

Marcel Hug gewinnt den New York Marathon und sichert sich damit den Gesamtsieg der World Marathon Majors Serie.

Marcel Hug fuhr am New York Marathon nach 1:25:16 als Erster über die Ziellinie und unterbot mit dieser Schlusszeit den 15-jährigen Streckenrekord um fast vier Minuten. Von Beginn weg dominierte er das Rennen.
Der Marathon in New York war der letzte Wettkampf der World Marathon Majors Serie, aus der Marcel Hug als Gesamtsieger hervorgeht. Bereits im letzten Jahr konnte Marcel Hug die Serie für sich entscheiden.

Auch bei den Frauen gab es einen neuen Streckenrekord, aufgestellt von der US-Amerikanerin Susannah Scaroni (1:42:43). Manuela Schär beendete das Rennen mit 1:45:11 auf dem zweiten Platz.

30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen
24.11.2022

Debrunner, Hug und Schär für die Sports Awards nominiert

Für die diesjährigen SRF Sports Awards sind drei Rollstuhlleichtathlet*innen nominiert. Der oder die Para-Sportler*in des Jahres wird am 11. Dezember im Rahmen der Sports Awards-Sendung auf SRF bekannt gegeben.
Weiterlesen