9. November 2022

Der Aargauer Tischtennisspieler Silvio Keller unterliegt an der Tischtennis-WM in Andalusien dem Briten Robert Davies. Die Weltmeisterschaft ist für ihn somit nach dem ersten Match zu Ende, da es an dieser WM erstmals keine Gruppenphase mehr gibt.

Silvio Keller scheidet bei der WM im spanischen Granada im Achtelfinal gegen Robert Davies aus. Er hat den ersten Satz gegen den Paralympics-Goldmedaillengewinner von Rio 2016 gewonnen, bevor er im 2. Und 3. Satz einige Fehler machte und sich im 5. Satz dann 5:11 geschlagen geben musste. «Es war ein grosser Kampf. Silvio hat alles gegeben und es fehlte nicht viel für den Sieg», sagt der Nationaltrainer Fabrice Descloux.

Silvio Keller und Robert Davies sind bereits zum 38. Mal gegeneinander angetreten. «Ich habe gut gespielt, aber bin mit dem Resultat trotzdem enttäuscht», meint der Wallbacher nach dem Match. Für Silvio Keller geht die WM und somit auch das letzte Turnier in diesem Jahr zu Ende.

04.03.2024

Manuela Schär gewinnt den Tokyo Marathon

Manuela Schär fuhr in Tokyo ein hervorragendes Rennen und siegte vor der Britin Eden Rainbow-Cooper. An den eigenen Streckenrekord vom Vorjahr kam die Schweizerin jedoch nicht heran.
Weiterlesen
29.02.2024

Schwimm-Duo für die EM in Portugal selektioniert

Nora Meister (Lenzburg AG) und Leo McCrea (Poole GB) nehmen an der Para-Schwimm-EM vom 21. bis 27. April 2024 in Portugal teil.
Weiterlesen
26.02.2024

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
Weiterlesen