4. November 2021

Im Sommer holte sie an der Para-Cycling WM in Portugal Bronze für die Schweiz. Nun tritt Silke Pan vom Spitzensport zurück.

Silke Pan nahm seit 2012 an zahlreichen Welt- und Europacups teil und fuhr mit ihrem Handbike regelmässig aufs Podest. 2015 wurde sie Vize-Weltmeisterin im Para-Cycling, damals noch für das deutsche Team. Aufgewachsen in der Romandie beantragte sie den Schweizer Pass, den sie 2018 erhielt. Seit 2020 gehörte sie zum Schweizer Para-Cycling Team. An der Weltmeisterschaft 2021 im portugiesischen Cascais gewann sie im Strassenrennen die Bronzemedaille. Ihr grosses Ziel, sich für die Paralympics Tokyo 2020 zu qualifizieren, erreichte sie trotz dem zweiten Platz auf der Weltrangliste nicht. Nun beendet sie ihre Karriere im Leistungssport. «Der Spitzensport gehört seit jeher zu mir, aber vor einem Jahr habe ich eine alte und zugleich neue Leidenschaft wiederentdeckt. Unerwartet habe ich festgestellt, wie ich mich im Handstand balancieren kann. Seitdem hat sich die Tür der Artistik für mich wieder geöffnet. Ich möchte die Chance nicht verpassen, das auszuleben, was mich zur Zeit am meisten erfüllt», begründet die ausgebildete Zirkusartistin ihren Rücktritt. Als vermutlich erste Paraplegikerin weltweit widmet sie sich der Handstand-Akrobatik.

Rückkehr auf die Bühne

Die heute 48-Jährige stürzte 2007 vom Trapez und war querschnittgelähmt. Silke Pan verfolgte neben dem Leistungssport immer auch eigene Projekte. So überquerte sie mit dem Handbike insgesamt 80 Alpenpässe. Auch Bühnenauftritte gehörten immer dazu. Der Sport wird wichtiger Teil ihres Lebens bleiben, doch Wettkämpfe soll es nur noch «zum Spass» geben.

 

29.02.2024

Schwimm-Duo für die EM in Portugal selektioniert

Nora Meister (Lenzburg AG) und Leo McCrea (Poole GB) nehmen an der Para-Schwimm-EM vom 21. bis 27. April 2024 in Portugal teil.
Weiterlesen
26.02.2024

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
Weiterlesen
14.02.2024

Grand Prix Dubai – Schweizer mit Top-Leistungen

Catherine Debrunner und Marcel Hug siegen auch beim ersten World Para Athletics Grand Prix der Saison in Dubai weiter. Schweizer Zweikampf zwischen Blum und Bösch bei den T52-ern.
Weiterlesen