Beijing 2022 DE 12. März 2022

Der Neuenburger Skirennfahrer hat die Ehre, an der Schlussfeier der Paralympics die Schweizer Fahne ins Stadion zu bringen.

“Ich freue mich wirklich sehr, dass ich für die Schweiz die Fahne an diesem speziellen Tag tragen darf.” Robin Cuche war von Chef de Mission Roger Getzmann über den Entscheid informiert worden. Nachdem bei der Eröffnungsfeier eine Snowboarderin (Romy Tschopp) und ein Curler (Hans Burgener) auserkoren waren, die Fahne zu tragen, ist es nun an einem Athleten aus dem Alpinteam, prominent den Schlusspunkt zu setzen.

“Ich finde es auch  besonders schön, weil es ein legendäres Stadion ist”, sagt Cuche zum “Vogelnest”. Zudem sei er bei der Eröffnungsfeier leider nicht dabei gewesen, weil am Morgen nach der Eröffnungsfeier bereits die Abfahrt stattfand, für ihn und die Speedkollegen wäre der Aufwand für die lange Reise zu gross gewesen.

Als 6. im Super-G und 8. in der Super-Kombi reist Cuche mit zwei Diplomen im Gepäck nach Hause, er sieht deshalb diese Ehre auch als Auszeichnung “für meine Resultate”, wie er sagt, “dass ich vorne mit dabei bin”. Was genau auf ihn zukommt bei der Schlussfeier, das weiss Cuche noch nicht, das werde er aber ganz sicher noch rechtzeitig erfahren.

Foto: Robin Cuche

26.02.2024

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
Weiterlesen
14.02.2024

Grand Prix Dubai – Schweizer mit Top-Leistungen

Catherine Debrunner und Marcel Hug siegen auch beim ersten World Para Athletics Grand Prix der Saison in Dubai weiter. Schweizer Zweikampf zwischen Blum und Bösch bei den T52-ern.
Weiterlesen
14.02.2024

Rollstuhlbadminton: Die Paralympics sind zum Greifen nah

Cynthia Mathez, Ilaria Renggli, Luca Olgiati und Marc Elmer nehmen an der Para-Badminton-WM vom 20. bis 25. Februar in Thailand teil. Dabei geht es für die Rollstuhlsportler*innen nicht nur um die Titel und Medaillen, sondern auch um wertvolle Punkte für die Paralympics-Qualifikation.
Weiterlesen