Beijing 2022 DE 7. Dezember 2021

Die Schweizer Para-Snowboarder*innen sind in ihre erste richtige Rennsaison gestartet. Mit dem Trainer Silvan Hofer haben sie sich akribisch auf die Bordercross- und Banked Slalom-Wettkämpfe vorbereitet. Ihr Ziel ist, an Europa- und Weltcups gut abzuschneiden, sodass eine Qualifikation für die WM in Lillehammer und für die Paralympics möglich wird. Die Selektionen für Beijing 2022 finden am 16. Februar 2022 statt. Swiss Paralympic stellt in den nächsten Wochen Athlet*innen aus den vier Wintersportarten vor, in denen die Schweiz voraussichtlich in Peking vertreten sein wird.

11.07.2024

Fünf Athlet*innen auf dem Weg nach Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics Paris 2024.
Weiterlesen
26.06.2024

Dreizehn Para-Cycler*innen für Zürich 2024 selektioniert

Swiss Paralympic hat dreizehn Para-Cycler*innen für die Rad-WM vom 21. bis 29. September 2024 in Zürich selektioniert. Am Start stehen unter anderem die Zürcher Weltmeisterin im Strassenrennen, Flurina Rigling und die Genfer Weltmeisterin im Zeitfahren, Celine van Till.
Weiterlesen
11.06.2024

Fokus auf die Paralympics nach der EM

Für die Sportschützin Nicole Häusler verliefen die Europameisterschaften im spanischen Granada nicht wie erhofft. Die chaotische Organisation und die einschränkenden Umstände vor Ort wirkten sich auf die Resultate der aktuell besten Schweizer Rollstuhlschützin aus. Dennoch blickt die Pfaffnauerin optimistisch nach Paris 2024.
Weiterlesen