22. April 2024

Die Aargauer Para-Schwimmerin darf sich zum EM-Auftakt in Madeira über eine Medaille freuen. Über 100 Meter Rücken schwimmt sie auf den zweiten Platz.

Nora Meister startet erfolgreich in die Europameisterschaften im portugiesischen Funchal. Bei ihrem ersten Auftritt über 100m Rücken (S6) sichert sich die Paralympics-Bronzemedaillengewinnerin von Tokyo 2020 einen glänzenden zweiten Platz mit einer Zeit von 1:26.29, mit 2.61 Sekunden hinter der deutschen Europameisterin Verena Schott.

 

Von Anfang an präsentiert sich Meister souverän im Wasser. Sie startet stark ins Rennen und setzt sich kontinuierlich an die Spitze des Feldes. «Es ist ein tolles Rennen gewesen, das erste dieser Europameisterschaften und sicherlich ein guter Einstieg», so die Aargauerin.

 

Mit diesem vielversprechenden Auftakt setzt Nora Meister ein starkes Zeichen für ihre Teilnahme an den weiteren Wettkämpfen. Ihr nächstes Rennen wird sie am Montagabend über 100m Freistil (S6) schwimmen. Teamkollege Leo McCrea gibt am Dienstag seinen EM-Auftakt. Für beide Para-Schwimmer*innen ist Madeira eine wichtige Standortbestimmung auf dem Weg nach Paris 2024.

 

Foto: Jasmin Honold

22.05.2024

Bestes EM-Ergebnis für Pascal Héritier

Pascal Héritier erzielt an der EM der Bogenschützen in Rom mit Rang 9 sein bisher bestes Resultat an einem Grossanlass. Vor allem in den Ausscheidungsrunden zeigte er eine gute Leistung.
Weiterlesen
22.05.2024

Licia Mussinelli feiert Bronze an der Leichtathletik-WM  

Die Solothurner Rollstuhl-Leichtathletin Licia Mussinelli gewinnt bei den Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Kobe Bronze. Die 23-Jährige sichert sich damit ihre erste Medaille bei einer Elite-Weltmeisterschaft.
Weiterlesen
20.05.2024

Video: Ilaria Renggli on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.
Weiterlesen