9. Oktober 2022

Marcel Hug feiert den dritten Marathonsieg in drei Wochen. Nach Berlin und London siegt er auch beim Chicago Marathon.

Die Entscheidung fiel mehr als klar aus. Mit der Zeit von 1:25.20 hatte Marcel Hug (Nottwil)  beinahe 8 Minuten Vorsprung auf den zweiplatzierten Daniel Romanchuk (USA). Der Schweizer stellte damit einen neuen Streckenrekord auf.

Bei den Frauen siegte die Amerikanerin Susannah Scaroni. Es war keine Schweizerin am Start. Catherine Debrunner, die Siegerin von Berlin und London, hatte in ihrem ersten Marathonjahr auf den Anlass verzichtet. Manuela Schär war für den Anlass gemeldet. Sie hatte vor einer Woche mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und konnte schon in London nicht starten.

Interview mit Marcel Hug nach dem Marathonsieg: Marcel Hug Wins 2022 Chicago Marathon Men’s Wheelchair Race With Unofficial Record – NBC Chicago

Foto: © 2022 Bank of America Chicago Marathon/Kevin Morris

22.05.2024

Bestes EM-Ergebnis für Pascal Héritier

Pascal Héritier erzielt an der EM der Bogenschützen in Rom mit Rang 9 sein bisher bestes Resultat an einem Grossanlass. Vor allem in den Ausscheidungsrunden zeigte er eine gute Leistung.
Weiterlesen
22.05.2024

Licia Mussinelli feiert Bronze an der Leichtathletik-WM  

Die Solothurner Rollstuhl-Leichtathletin Licia Mussinelli gewinnt bei den Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Kobe Bronze. Die 23-Jährige sichert sich damit ihre erste Medaille bei einer Elite-Weltmeisterschaft.
Weiterlesen
20.05.2024

Video: Ilaria Renggli on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.
Weiterlesen