17. Juli 2023

Marcel Hug gewinnt an der WM in Paris auch sein drittes Rennen. Zum Abschluss holt der Thurgauer Gold über 800 m.

Marcel Hug reist als dreifacher Weltmeister von der WM in Paris ab. Der 37-jährige ist nach seinen Triumphen über 5000 m und 1500 m auch über 800 m nicht zu schlagen und stellt am Montagabend in 1:29,00 stellt der nun dreizehnfache WM-Goldmedaillengewinner einen neuen Weltmeisterschafts-Rekord auf. Seine im Mai in Arbon aufgestellte Bestmarke verpasst Hug um knapp anderthalb Sekunden.

Es sei das härteste Rennen dieser WM gewesen, konstatierte Hug, aber er sei gut vom Start weggekommen und habe dann am Schluss das Tempo noch einmal erhöhen können. «Ich habe noch einmal alles gegeben, und es ist zum Glück alles aufgegangen», sagt Hug, der die WM als dritterfolgreichster Athlet abschliesst – hinter seinen beiden Teamkolleginnen Catherine Debrunner und Manuela Schär, die fünf respektive vier Medaillen mit nach Hause nahmen. «Das freut mich natürlich sehr für die Schweiz und unser Team», sagt Hug, ehe er den Blick nach vorne richtet zu den Paralympics, die in einem guten Jahr ebenfalls in Paris stattfinden werden. «Ich hoffe, dass wir dann ähnlich erfolgreich sein können.»

 

Foto: Gabriel Monnet

26.02.2024

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
Weiterlesen
14.02.2024

Grand Prix Dubai – Schweizer mit Top-Leistungen

Catherine Debrunner und Marcel Hug siegen auch beim ersten World Para Athletics Grand Prix der Saison in Dubai weiter. Schweizer Zweikampf zwischen Blum und Bösch bei den T52-ern.
Weiterlesen
14.02.2024

Rollstuhlbadminton: Die Paralympics sind zum Greifen nah

Cynthia Mathez, Ilaria Renggli, Luca Olgiati und Marc Elmer nehmen an der Para-Badminton-WM vom 20. bis 25. Februar in Thailand teil. Dabei geht es für die Rollstuhlsportler*innen nicht nur um die Titel und Medaillen, sondern auch um wertvolle Punkte für die Paralympics-Qualifikation.
Weiterlesen