24. April 2022

An der Ehrung der besten Sportler der Welt am Sonntagabend wurde Marcel Hug in der Kategorie "World Sportsperson of the Year with a Disability" zum Sieger erkoren.

Marcel Hug wurde am Sonntagabend in einer virutellen Preisverleihung mit dem Laureus World Sports Award geehrt. Der Rollstuhlsportler erhält die prestigeträchtige Auszeichnung nach dem Award von 2018 zum zweiten Mal, er wurde vier Mal dafür nominiert (2014, 2017, 2018 und 2022).

Der Award folgt auf das erfolgreichste Jahr in der Karriere des Swiss Silver Bullet. Bei den Paralympischen Spielen in Tokio war er in der Form seines Lebens und gewann vier Goldmedaillen - über 800, 1.500 und 5.000 Meter sowie im Marathon - und stellte ausserdem einen Weltrekord über 1.500 Meter sowie einen paralympischen Rekord über 5.000 Meter auf. Marcel Hug hatte zuvor bereits an drei Paralympics teilgenommen und dabei zwei Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen gewonnen, aber seine Leistung in Tokio hat ihn auf ein neues Niveau gehoben und er wurde zum besten männlichen Athleten der Paralympischen Spiele gewählt. Im Jahr 2021 gewann Marcel auch die Marathons von Berlin, New York und Boston. Marcel, der Laureus-Botschafter ist, war auch der Gewinner des Laureus Disability Award 2018.

 

14.02.2024

Grand Prix Dubai – Schweizer mit Top-Leistungen

Catherine Debrunner und Marcel Hug siegen auch beim ersten World Para Athletics Grand Prix der Saison in Dubai weiter. Schweizer Zweikampf zwischen Blum und Bösch bei den T52-ern.
Weiterlesen
14.02.2024

Rollstuhlbadminton: Die Paralympics sind zum Greifen nah

Cynthia Mathez, Ilaria Renggli, Luca Olgiati und Marc Elmer nehmen an der Para-Badminton-WM vom 20. bis 25. Februar in Thailand teil. Dabei geht es für die Rollstuhlsportler*innen nicht nur um die Titel und Medaillen, sondern auch um wertvolle Punkte für die Paralympics-Qualifikation.
Weiterlesen
09.02.2024

Video: Catherine Debrunner on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Para-Athlet*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.
Weiterlesen