16. Dezember 2019

Die Krienserin Manuela Schär wurde bei den Sports Awards, der Gala des Schweizer Fernsehens, als paralympische Sportlerin des Jahres 2019 ausgezeichnet. Die Rollstuhlleichtathletin gewann im Frühling in London den Weltmeistertitel im Marathon. Auch an allen übrigen Marathons, an denen sie startete, überquerte sie die Ziellinie als Erste und gewann damit die World Marathon Major Serie.

Manuela Schär, welche die begehrte Trophäe zum ersten Mal gewinnen konnte, ist nicht nur auf der Marathon Distanz die Dominatorin. Im Mai stellte sie auf der Bahn einen neuen Weltrekord über 800m auf.

Auf der Bühne im SRF Studio sagte Schär, dass ihr 2019 die perfekte Saison gelungen sei und bedankte sich speziell bei ihrem Trainer Claudio Perret für die Unterstützung.

 

Foto: Screenshot SRF

27.09.2021

Die Highlights von Tokyo 2020

Tokyo 2020 ist Geschichte. Und Geschichte geschrieben haben die Para-Athlet*innen. Sie kehrten mit 14 Medaillen von den Paralympics heim. So viele waren es seit den Sommerspielen in Athen 2004 nicht mehr. Das Video von SRF zeigt die Highlights.
Weiterlesen
16.09.2021

Geberit wird neuer Supplier von Swiss Paralympic

«Das Beste für die Besten». Nach diesem Motto geht Geberit nach den erfolgreichen Paralympics in Tokio eine Partnerschaft mit Swiss Paralympic ein. Das Unternehmen für Sanitärprodukte mit Sitz in Rapperswil-Jona unterstützt die Stiftung als Supplier in den kommenden zwei Jahren.
Weiterlesen
13.09.2021

Karin Suter-Erath beendet erfolgreiche Spitzensportkarriere

An den paralympischen Spielen in Tokio krönte Badmintonspielerin Karin Suter-Erath ihre Karriere mit einem herausragenden fünften Platz im Einzel und einem vierten Rang im Doppel. Nun tritt sie vom Leistungssport zurück.
Weiterlesen