Tokyo 2020 DE 28. August 2021

Die Rollstuhlleichtathletin Manuela Schär holt über 5000 m Silber und damit die erste Schweizer Medaille an den Paralympics in Tokio. Die Krienserin klassiert sich mit knapp 8 Sekunden Rückstand auf die Amerikanerin Susannah Scaroni auf Rang 2. Schär war 15 Sekunden schneller als Tatyana McFadden, die Bronze holt.

«Es ist eine Mega-Erleichterung für mich. Die Anspannung war gross und jetzt fällt mir ein Stein vom Herzen», sagt Manuela Schär nach dem Rennen gegenüber SRF. Mit kraftvollen Schlägen setzte sich Manuela Schär zuerst an die Spitze des Rennens, bevor die Susannah Scaroni nach der Hälfte des Laufs  attackierte und sich von der Gruppe absetzte.

Manuela Schär wollte die Lücke schliessen, kam aber auf den letzten drei Runden nicht mehr an die Amerikanerin ran. «Ich habe den richtigen Moment verpasst und gemerkt, dass ich nicht mehr aufschliessen kann. Susannah hat die Goldmedaille verdient. Für mich war es wichtig, die Paralympics gut zu starten. Ich wusste, dass ich parat bin, aber es ist gut dies auch zu zeigen», sagt die Rollstuhlleichtathletin.

Patricia Eachus klassierte sich auf Rang 10, fuhr aber ihre persönliche Bestzeit.  «Ich freue mich sehr für Manuela Schär. Es war ein schnelles Rennen. Ich habe mich extrem schwer gefühlt und gemerkt, dass ich nicht richtig in den Rhythmus komme. Ich habe es schon lieber etwas kühler, aber die Temperaturen sind für alle gleich», so Patricia Eachus.

Link Resultate 5000 m T54 W

Foto: Keystone-SDA/Ennio Leanza

29.02.2024

Schwimm-Duo für die EM in Portugal selektioniert

Nora Meister (Lenzburg AG) und Leo McCrea (Poole GB) nehmen an der Para-Schwimm-EM vom 21. bis 27. April 2024 in Portugal teil.
Weiterlesen
26.02.2024

Cynthia Mathez und Ilaria Renggli qualifizieren sich für Paris 2024

Die beiden Rollstuhl-Badmintonspielerinnen Cynthia Mathez (Boningen SO) und Ilaria Renggli (Hottwil AG) sichern sich als Damen-Doppel je ein Startticket für die Paralympics in Paris. Dies steht nach dem Erreichen der WM-Viertelfinals in Thailand fest.
Weiterlesen
14.02.2024

Grand Prix Dubai – Schweizer mit Top-Leistungen

Catherine Debrunner und Marcel Hug siegen auch beim ersten World Para Athletics Grand Prix der Saison in Dubai weiter. Schweizer Zweikampf zwischen Blum und Bösch bei den T52-ern.
Weiterlesen