11. Februar 2019

Für die am 28. April stattfindenden World Para Athletics Marathon Championships in London wurden die Sieger des Dubai Marathons 2019, Marcel Hug und Sandra Graf, sowie die Weltrekordhalterin des Berlin Marathons 2018, Manuela Schär, selektioniert. Mit dazu gehören Heinz Frei und Christoph Sommer.

Die Marathon WM ist in den Virgin Money London Marathon 2019 integriert. Die Schweiz wird mit grossen Medaillenchancen nach London reisen. Manuela Schär und Marcel Hug gewannen 2018 die Abbott World Marathon Majors Series. Auch Sandra Graf gehört mit ihrem Sieg beim Dubai Marathon im Januar 2019 zu den Medaillenfavoriten. Heinz Frei rundet das Team in der Kategorie Rennrollstuhl für die Schweiz ab. Christoph Sommer startet in der Kategorie der Stehenden. Die Marathon WM bietet den ersten vier Athleten und Athletinnen pro Kategorie die Möglichkeit, Quotenplätze für die Paralympics in Tokyo 2020 zu sichern.
Programm:
Teamankunft: 24. – 26. April 2019
Klassifizierungen: 26. – 27. April 2019
Marathon: 28. April 2019
Rückreise: 29. April 2019
Offizielle Eventwebseite: www.virginmoneylondonmarathon....

11.06.2024

Fokus auf die Paralympics nach der EM

Für die Sportschützin Nicole Häusler verliefen die Europameisterschaften im spanischen Granada nicht wie erhofft. Die chaotische Organisation und die einschränkenden Umstände vor Ort wirkten sich auf die Resultate der aktuell besten Schweizer Rollstuhlschützin aus. Dennoch blickt die Pfaffnauerin optimistisch nach Paris 2024.
Weiterlesen
10.06.2024

Positive Bilanz - Letzte ParAthletics für Manuela Schär 

Mit einem Weltrekord und fünf Siegen von Catherine Debrunner, einem Europarekord und einem Sieg von Manuela Schär und fünf Siegen von Marcel Hug ziehen die Schweizer Rollstuhlleichtathletik-Cracks eine sehr positive Bilanz von den ParAthletics 2024 in Nottwil. Für Manuela Schär war es die letzte Teilnahme an Bahnrennen in der Schweiz.
Weiterlesen
05.06.2024

Leichtathletik: Letzter Meilenstein vor den Paralympics

Vom 6. bis 9. Juni 2024 messen sich in Nottwil unter anderem Marcel Hug, Catherine Debrunner und Manuela Schär mit der internationalen Konkurrenz. Für viele Leichtathlet*innen sind die ParAthletics eine wichtige Standortbestimmung für die Paralympics 2024 in Paris.
Weiterlesen