2. August 2023

Nora Meister gewinnt an der WM im Schwimmen Bronze über 100m Freistil. Für Meister ist es die fünfte WM-Bronzemedaille ihrer Karriere.

Das erste Rennen der Aargauerin bei der Schwimm-WM in Manchester war ein voller Erfolg. Nachdem Nora Meister mit Platz 3 in der Qualifikation in den Final vorrückte, startete die junge Schwimmerin souverän ihr Final-Rennen und konnte den Bronze-Platz der Qualifikation verteidigen.

«Ich habe die Kanadierin neben mir gesehen und gedacht, nein das mag ich nicht. Auf der zweiten Länge habe ich mir dann gedacht, Kopf runter und durch», berichtet Nora Meister. Die Aargauerin hatte somit die Kanadierin Shelby Newkirk um mehr als zwei Sekunden distanziert. Weltmeisterin wurde die Chinesin Yuyan Jiang mit einer neuen Weltbestmarke 1:10.86.

Trotz Ellenbogenband-OP zu Bronze

«Es war für mich recht emotional, als ich angeschlagen habe, weil mir in dem Moment alle Geschichten rund um meinen Ellenbogen durch den Kopf gegangen sind.» Im vergangenen März hatte die Aargauerin eine OP am Ellenbogenaussenband. Diese hatte Auswirkungen auf ihre Vorbereitung auf diese Saison. Trotz der suboptimalen Voraussetzungen gelang es der Schwimmerin in Manchester die erste Medaille für die Schweiz zu holen. Die Freude über Bronze ist deshalb umso grösser.

Am Donnerstag wird Nora Meister an ihrer Paradedisziplin über 400m Freistil am Start sein. Die Chancen auf eine Medaille für ihren Teamkollegen Leo McCrea stehen am Freitag über 100m Brust gut.

 

Foto: Jasmin Honold

11.07.2024

Fünf Athlet*innen auf dem Weg nach Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics Paris 2024.
Weiterlesen
26.06.2024

Dreizehn Para-Cycler*innen für Zürich 2024 selektioniert

Swiss Paralympic hat dreizehn Para-Cycler*innen für die Rad-WM vom 21. bis 29. September 2024 in Zürich selektioniert. Am Start stehen unter anderem die Zürcher Weltmeisterin im Strassenrennen, Flurina Rigling und die Genfer Weltmeisterin im Zeitfahren, Celine van Till.
Weiterlesen
11.06.2024

Fokus auf die Paralympics nach der EM

Für die Sportschützin Nicole Häusler verliefen die Europameisterschaften im spanischen Granada nicht wie erhofft. Die chaotische Organisation und die einschränkenden Umstände vor Ort wirkten sich auf die Resultate der aktuell besten Schweizer Rollstuhlschützin aus. Dennoch blickt die Pfaffnauerin optimistisch nach Paris 2024.
Weiterlesen