4. Oktober 2022

Das Schweizer Rollstuhlrugby-Team hat sich dank des fünften Platzes an der EM im Februar für die WM vom 10.–16. Oktober im dänischen Vejle qualifiziert. Ziel ist eine gute Teamleistung und vielleicht der eine oder andere Überraschungssieg.

Die Auslosung bescherte den Schweizern starke Gegner. In der Gruppe A warten die USA, Grossbritannien, Frankreich, Neuseeland und Deutschland auf sie. Am Eröffnungstag steht mit Paralympicssieger Grossbritannien gleich der härteste Brocken auf dem Programm.

Für einen Grossteil des Teams um Headcoach Adrian Moser bedeutet die WM bereits den dritten Grossanlass des Jahres. Das Team will allerdings nach der EM in Paris sowie den World Games (Low-Point-Rugby) nochmals alle Kräfte mobilisieren, wie der Headcoach sagt: «Wir gehören sicher nicht zu den Favoriten, haben aber gerade dieses Jahr bewiesen, dass wir auch gegen starke Teams für die eine oder andere Überraschung gut sein können.» Das Team ist noch sehr jung und nur Christian Hähnel hat schon einmal an einer WM gespielt. «Spielpraxis steht an oberster Stelle und wir nehmen es Punkt für Punkt. Wir wollen zudem konsequent und konzentriert auf unserem besten Niveau spielen und möglichst viele Erfahrungen zu sammeln, um an der EM im Mai 2023 in Wales erneut zu den Top sechs Teams zu gehören», ist Adrian Moser überzeugt.

Spielplan und Turnierinfos: www.2022wrwc.com/

 

Als Spieler selektioniert sind:
Armend Dautaj (Zürich)
Jeremy Jenal (Chur)
Fabian Krauer (Blankenburg)
Roger Frei (Geiss)
Dave Mzee (Wetzikon)
Christian Hähnel (Rickenbach)
Yves Langhard (Oberstammheim)
Patrick Gosteli (Krauchthal)
Jonathan Baltensperger (Bülach)
Samuel Schwarz (Oberstammheim)

22.05.2024

Bestes EM-Ergebnis für Pascal Héritier

Pascal Héritier erzielt an der EM der Bogenschützen in Rom mit Rang 9 sein bisher bestes Resultat an einem Grossanlass. Vor allem in den Ausscheidungsrunden zeigte er eine gute Leistung.
Weiterlesen
22.05.2024

Licia Mussinelli feiert Bronze an der Leichtathletik-WM  

Die Solothurner Rollstuhl-Leichtathletin Licia Mussinelli gewinnt bei den Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Kobe Bronze. Die 23-Jährige sichert sich damit ihre erste Medaille bei einer Elite-Weltmeisterschaft.
Weiterlesen
20.05.2024

Video: Ilaria Renggli on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.
Weiterlesen