19. April 2022

Titelverteidigerin Manuela Schär gewinnt den Boston Marathon in einer Zeit von 1:41:08 mit grossem Vorsprung. Marcel Hug musste sich kurz vor dem Rennen aus gesundheitlichen Gründen vom Start zurückziehen.

Manuela Schӓr (Kriens) setzte sich schon kurz nach dem Start vom Feld ab und liess den Konkurrentinnen keine Chance. Sie gewann das Rennen mit mehr als 5 Minuten Vorsprung auf die Amerikanerin Susannah Scaroni. Es ist ihr vierter Sieg in Boston.

Auch Marcel Hug wollte seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Gesundheitliche Problem verhinderten seine Teilnahme kurz vor dem Start, wie die Boston Athletic Association bekannt gab. Noch am Samstag hatte er in Boston das 5 Kilometer Rennen gewonnen und in einer Zeit von 10 Minuten und 5 Sekunden einen neuen Streckenrekord aufgestellt.

17.05.2022

Athletes Network unterstützt Para-Athlet*innen bei ihrer Nachsport-Karriere

Swiss Paralympic geht eine Kooperationspartnerschaft mit dem Athletes Network ein. Die Plattform Athletes Network unterstützt nun auch Para-Athlet*innen im Übergang in die Nachsport-Karriere und bietet ihnen den Kontakt zu diversen Unternehmen.
Weiterlesen
10.05.2022

Treue Partner auf dem Weg nach Paris 2024

Der Para-Spitzensport kann nach den Winterspielen in Peking weiterhin auf treue Sponsoren zählen. Allianz Suisse und die Joseph Voegeli Stiftung verlängern die Partnerschaft mit Swiss Paralympic bis 2024. Die Rickli + Wyss AG ist weiterhin Supplier und Schindler bleibt Ausrüstungspartner für das Swiss Paralympic-Cycling Team im kommenden Jahr.
Weiterlesen
03.05.2022

So sieht die Sportagenda 2022 aus

Die Sommersportler*innen sind bereits erfolgreich in die Saison gestartet. Nach den Winterspielen in Peking stehen 2022 weitere Highlights auf der Agenda von Swiss Paralympic. Auch bei Welt- und Europameisterschaften zeigt sich die Vielfalt des Para-Sports.
Weiterlesen