15. September 2019

Grosses Pech für den oberschenkelamputierten Roger Bolliger (Bottenwil) an der Para-Cycling-WM in Emmen (NED): Der Schweizer wird im Spurt unverschuldet in einen Sturz verwickelt und wird Zwölfter.

«Es war eines der besten Rennen seiner Karriere», fasste Delegationsleiter Andreas Heiniger den Auftritt von Roger Bolliger auf den 66,6km rund um Emmen zusammen. Nach dem 17. Rang im Zeitfahren wollte sich der 45jährige Technische Kaufmann revanchieren. Er gehörte der ersten Verfolgergruppe an, leistete viel Führungsarbeit und konnte schliesslich um Rang sechs mitsprinten.

200 m vor dem Ziel stürzte der Spanier, behinderte den Schweizer Bahn- und Strassenspezialisten, der seinerseits den Fuss eines Absperrgitters touchierte und ebenfalls zu Boden musste. Bolliger, dessen Helm gespalten war, stand mit Hilfe eines Mechanikers auf und erreichte das Ziel mit rund zwei Minuten Rückstand auf seine ehemaligen Kollegen. Es hätte das beste Ergebnis für Roger Bolliger werden können. 2014 wurde er WM-Siebter.

Emmen (NED). WM. Para-Cycling. Stehend (66,6km): 1. Alexandre Leaute (FRAU) 1:39:48. 2.Arslan Gilmutdinov (RUS) 1:39:48. 3. Ewoud Vromant (BEL) 1:39:48. -- Ferner: 12. Roger Bolliger (Bottenwil) 1:45:05. -- 18 klassiert.

Text: Urs Huwyler

Foto: Daniel Streit

02.03.2021

Videoserie: Motivation Monday mit Elena Kratter

"Ich habe das grosse Glück, dass ich meine Prothesen selbst herstellen kann" - Elena Kratter, Spitzensportlerin in der Leichtathletik und Orthopädietechnikerin.
Weiterlesen
15.02.2021

Videoserie: Motivation Monday mit Nicole Häusler

«Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!», trotz Handicap ist es möglich Spitzenleistungen zu erreichen und Krankheiten in den Hintergrund rücken zu lassen.
Weiterlesen
04.02.2021

Noch ein Jahr bis zu den Winterspielen in Peking

In einem Jahr soll das Feuer an den Olympischen und Paralympischen Winterspielen in Peking entfacht werden. Die Corona-Pandemie erschwert zwar die Vorbereitungen für die Para-Athlet*innen, doch ihre Medaillenchancen sind intakt.
Weiterlesen