14. Juni 2019

Die BWF Para-Badminton World Championships finden vom 20. – 25. August 2019 in Basel statt. Die Europameisterinnen im Doppel, Karin Suter-Erath und Cynthia Mathez, sowie Luca Olgiati, Christian Hamböck und Marc Elmer treten für die Schweiz gegen die Weltelite an.

Die gesamte Schweizer Delegation freut sich enorm auf die Heim-WM in Basel, zumal die Mehrheit in Basel trainiert und teils auch wohnhaft ist. Ganz erfreulich ist aber auch, dass die Badminton- und Para-Badminton Weltmeisterschaften als Weltpremiere gleichzeitig in der St. Jakobshalle stattfinden. Für die Schweizer wird der Anlass keine leichte Herausforderung. Die internationale Konkurrenz – vor allem aus dem asiatischen Raum – ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. An der Europameisterschaft 2018 in Rodez (FRA) konnten Karin Suter-Erath und Cynthia Mathez im Doppel mit Gold brillieren. Natürlich wird das in Basel erneut ihr Ziel sein. Wenn auch nicht ein Einfaches. Marc Elmer erfährt in Basel seine Feuertaufe an einem Grossanlass. Der junge Glarner verunfallte im Sommer 2016 mit seinem Gleitschirm und begann sehr früh mit einer neuen sportlichen Challenge. Heute wurde er dank seines enormen Engagements und den daraus resultierenden guten Leistungen für die WM in Basel selektioniert. Luca Olgiati und Christian Hamböck runden das eingespielte Schweizer Team ab.

 

Offizielle Eventwebseite: https://www.basel2019.org/para-badminton/

 

Programm:

 

Dienstag 20. August 2019 Gruppenspiele 09:00 – 22:00 Uhr
Mittwoch 21. August 2019 Gruppenspiele 09:00 – 22:00 Uhr
Donnerstag 22. August 2019 Gruppenspiele 09:00 – 22:00 Uhr
Freitag 23. August 2019 Gruppenspiele / Viertelfinals 09:00 – 22:00 Uhr
Samstag 24. August 2019 Viertel-/Halbfinals 09:00 – 22:00 Uhr
Sonntag 25. August 2019 Finals 09:00 – 17:00 Uhr

 

27.01.2022

Marcel Hug: «Ich möchte den Weltrekord über 5000 Meter zurückerobern».

Im Dezember konnte Marcel Hug auf das beste Jahr seiner Karriere zurückblicken, doch wie blickt der Swiss Silver Bullet in die Zukunft? Nach dem überaus erfolgreichen Jahr mit vier paralympischen Goldmedaillen, neuen Weltrekorden und dem Gesamtsieg der World Marathon Major Series spricht Swiss Paralympic mit dem Rollstuhlleichtathleten über das vergangene Jahr und über seine Zukunftspläne.
Weiterlesen
23.01.2022

Sechs Bronzemedaillen für die Schweiz an der WM in Lillehammer

Der heutige Parallel-Slalom an der Para-Snowsports-WM in Lillehammer endet mit dem Aus in der Qualifikation für alle Schweizer Skifahrer. Bester Schweizer an der WM war Théo Gmür mit Bronze im Super-G und im Riesenslalom. Die Nationaltrainer ziehen Bilanz.
Weiterlesen
22.01.2022

Bronze im Snowboard - Tavasci verpasst Sprint-Halbfinal

Am vorletzten Tag der Para-Snowsports-WM in Lillehammer gewinnen die Snowboarderinnen Romy Tschopp und Ellen Walther im Dreierfeld Bronze. Der Engadiner Tavasci belegt in der Qualifikation im Sprint Rang 16.
Weiterlesen