Schweizer im Einsatz

Erstmals seit den Weltmeisterschaften 2009 schickt Swiss Paralympic wieder einen Athleten an eine WM der Nordischen. Damit steht der junge Bündner Langläufer Luca Tavasci vor seiner ersten grossen Bewährungsprobe. Dem 23-jährigen Luca Tavasci fehlt seit Geburt die linke Hand, deshalb nutzt er lediglich einen Stock und startet in der Klasse der stehenden Athleten (LW 8). Für den Modellathleten aus Samedan im Oberengadin wird es an der WM darum gehen, seine Saisonresultate zu bestätigen. Nach Einschätzung seines Trainers Gian-Duri Melcher konnte der Engadiner in den vergangenen zwölf Monaten grosse physische und technische Fortschritte erzielen und ist bereit für seinen ersten Grossanlass. Luca Tavasci selbst erwartet eine Steigerung gegenüber seinem letzten Ergebnis im Weltcup-Rennen von Vuokatti/FIN wo er über die Langdistanz 14. wurde.

An den Weltmeisterschaften in Finsterau im Bayerischen Wald an der Grenze zu Tschechien wird Luca Tavasci über die Mittel- und Langdistanz (10 und 20 km) starten. Gian-Duri Melcher beurteilt die Chancen seines Schützlings folgendermassen: „Luca wird sich Schritt für Schritt verbessern und die nicht allzu steile Strecke mit einigen flachen Passagen könnte ihm mit seiner Stossstärke entgegen kommen.“

Der Event

Im 1000 M. ü. M. gelegenen Finsterau werden neben Luca Tavasci ausserdem 130 Athleten aus 25 Nationen teilnehmen Die kommende WM ist der wichtigste Grossanlass vor den Paralympics in PyeongChang. Das bedeutet für Luca Tavasci die grosse Chance, sich mit guten Leistungen für die Spiele des nächsten Winters zu empfehlen.

https://www.paralympic.org/finsterau-2017

Fotos

Flickr-Account IPC

 

Luca Tavasci

Ski Langlauf (Cross-country-skiing)

Ski Langlauf (Cross-country-skiing)

Biathlon

Athlet Sportart Klasse Disziplin Rang
Luca Tavasci Ski Langlauf (Cross-country-skiing) LW-8 Long Distance (Classic) 11. Rang
Luca Tavasci Ski Langlauf (Cross-country-skiing) LW-8 Middle Distance (Freestyle) 22. Rang