22. Januar 2019

Beim heutigen Damen Riesenslalom der Stehend-Kategorie an der World Para Alpine Skiing Championshipin Kranjska Gora gab Elena Kratter ihr WM Debüt. Die 22-Jährige aus dem Vorderthal beendete das Rennen als Sechste.

Beim heutigen Damen Riesenslalom der Stehend-Kategorie an der World Para Alpine Skiing Championshipin Kranjska Gora gab Elena Kratter ihr WM Debüt. Die 22-Jährige aus dem Vorderthal beendete das Rennen als Sechste.
Der erste Lauf der Schweizerin verlief nicht ganz nach Wunsch. „Ich war sehr nervös, das hat mich blockiert. Ich konnte meine Leistungen aus dem Training nicht abrufen. Dies gelang mir im zweiten Lauf bedeutend besser.“, so die erleichterte Debütantin nach dem zweiten Durchgang. Auch ihre Trainer waren glücklich, dass sie im zweiten Durchgang trotz Nervosität über sich hinauswachsen konnte. «Sie hat im Rennen oftmals noch Schwierigkeiten das notwendige Risiko aufzubringen, welches es braucht, um näher an die Weltspitze heranzukommen.», kommentiert der Nationaltrainer Grégory Chambaz Kratters heutige Leistung im Riesenslalom.
Die angehende Orthopädistin greift am Donnerstag im Damenslalom wieder ins WM Geschehen ein. Dort fühlt sie sich sicherer, denn der Slalom ist ihre Lieblingsdisziplin.
Resultate:
Kranjska Gora (SLO). Weltmeisterschaften Para-Ski-Alpin. Riesenslalom. Damen. Stehend: 1. Marie Bochet (FRA) 2:09,42. 2. Alana Ramsay (CAN) 13,78 zurück. 3. Petra Smarzova (SVK) 19,10 zurück. Ferner: 6. Elena Kratter (SZ) 24,65 zurück.
Das Wettkampfprogramm:
Kranjska Gora (SLO)
Herren Slalom - 23. Januar 2019 - 10:00 1. Lauf / 13:15 2. Lauf
Damen Slalom - 24. Januar 2019 - 10:00 1. Lauf / 13:00 2. Lauf
Sella Nevea (ITA)

Downhill Training - 27. -28. Januar 2019 - 11:00
Downhill - 29. Januar 2019 - 11:00 Damen und Herren
Super Kombination - 31. Januar 2019 - 10:15 SG D+H / 14:15 SL D+H
Super G - 1. Februar 2019 - 11:00 SG D+H
Abschlusszeremonie - 1. Februar 2019 - unbekannt
Foto: Urs Sigg; Sponsored by Kolpa + Syba
Der Link für den Live-Stream der Rennen:
https://www.youtube.com/watch?v=i4WnB-MtMBI
19.01.2022

Théo Gmür: Eine Medaille, die vom Himmel kommt

Im Riesenslalom gewinnt Théo Gmür seine zweite Medaille an der Para-Snowsports-WM in Lillehammer. Mit einem beherzten Auftritt im zweiten Lauf kann der Walliser das Glück des Moments nutzen.
Weiterlesen
19.01.2022

Die Rennen der Schweizer an der WM in Lillehammer live mitverfolgen

Die World Para Snow Sports Championships in Lillehammer werden live vom norwegischen Fernsehen übertragen. Unter den folgenden Links, sowie auf der Facebook-Seite von Swiss Paralympic können Sie die Rennen der Schweizer Athlet*innen live mitverfolgen.
Weiterlesen
18.01.2022

Langläufer Luca Tavasci wird bei Premiere in Lillehammer 12.

Bei seinem ersten Auftritt an der Para Snowsports-WM in Lillehammer belegt Luca Tavasci über 20 km Skating Rang 12. Nach seiner verspäteten Anreise wegen Corona-Isolation ist der Engadiner mit seinem Rennen zufrieden.
Weiterlesen