10. Januar 2019

Die Para Ski WM findet vom 19. Januar bis 01. Februar 2019 in Kranjska Gora und Sella Nevea statt. Bis am 17. Januar haben die Schweizer Athleten und Athletinnen noch die Chance, um ein WM Ticket zu kämpfen. Beim Europacup Rennen im Dezember 2018 in St. Moritz liess Théo Gmür mit dem Sieg im Riesenslalom bereits seine Form aufblitzen. Auch Christoph Kunz und Bigna Schmidt fuhren aufs Podest. Die Beteiligung war weltcupwürdig.

Kranjska Gora, der berühmte slowenische Skiort, führt die technischen Bewerbe der Weltmeisterschaft durch. Abfahrt, Super Kombi und Super G finden im 35 Kilometer entfernten italienischen Sella Nevea statt. Die Schweizer Athleten und Athletinnen bereiten sich gerade akribisch auf die WM vor und hoffen auf das beliebte WM Ticket. Die Selektionen werden erst am 17. Januar bekannt gegeben. Auf Grund des fehlenden Schnees zu Beginn dieser Skisaison mussten viele Rennen abgesagt werden. Die Fachkommission Sport von Swiss Paralympic wartet daher mit den Selektionen bis nach den Weltcuprennen in Zagreb, welche am 16./17. Januar stattfinden.
Die Schweiz mit Chancen auf Medaillen 
Théo Gmür, als dreifacher Paralympics Sieger von PyeongChang 2018 zählt sicherlich zu den Anwärtern für Medaillen. An den letzten Weltmeisterschaften 2017 in Tarvisio durfte die Schweiz mit einem Weltmeister – Christoph Kunz und zwei Vizeweltmeister - Théo Gmür und Robin Cuche - nach Hause reisen. Auch Tomas Pfyl gehört als einer der konstantesten Fahrern zu den Kandidaten für Edelmetall. Dieser Blick in die Vergangenheit lässt auf eine spannende WM blicken.
Selektionsdatum: 17. Januar 2019  
Programm:  
Eröffnungszeremonie / 19. Januar 2019 / Kranjska Gora (SLO)
Herren Riesenslalom / 21. Januar 2019 / Kranjska Gora
Damen Riesenslalom / 22. Januar 2019 / Kranjska Gora
Herren Slalom / 23. Januar 2019 / Kranjska Gora
Damen Slalom / 24. Januar 2019 / Kranjska Gora
Downhill Training / 27. -28. Januar 2019 / Sella Nevea (ITA)
Downhill / 29. Januar 2019 / Sella Nevea
Super Kombination / 31. Januar 2019 / Sella Nevea
Super G / 1. Februar 2019 / Sella Nevea
Abschlusszeremonie / 1. Februar 2019 / Sella Nevea
Offizielle Eventwebseite: https://www.paralympic.org/sel...

16.09.2021

Geberit wird neuer Supplier von Swiss Paralympic

«Das Beste für die Besten». Nach diesem Motto geht Geberit nach den erfolgreichen Paralympics in Tokio eine Partnerschaft mit Swiss Paralympic ein. Das Unternehmen für Sanitärprodukte mit Sitz in Rapperswil-Jona unterstützt die Stiftung als Supplier in den kommenden zwei Jahren.
Weiterlesen
13.09.2021

Karin Suter-Erath beendet erfolgreiche Spitzensportkarriere

An den paralympischen Spielen in Tokio krönte Badmintonspielerin Karin Suter-Erath ihre Karriere mit einem herausragenden fünften Platz im Einzel und einem vierten Rang im Doppel. Nun tritt sie vom Leistungssport zurück.
Weiterlesen
05.09.2021

Ein markantes Zeichen auf dem Weg in die Zukunft

Die Paralympics Tokyo 2020 sind zu Ende, und sie waren aus Schweizer Sicht überaus erfolgreich. 14 Medaillen bringen die 13 Athletinnen und 8 Athleten mit nach Hause, davon sieben Mal Gold, vier Mal Silber, drei Mal Bronze.
Weiterlesen