6. März 2018

Beim stark besetzten Weltcup der Para-Schwimmer im dänischen Kopenhagen sorgte Stephan Fuhrer für eine gelungene Überraschung. Im Freistil-Sprint über 50 Meter siegte er im Finale und konnte sich die Goldmedaille umhängen lassen. Auch über 100 m Freistil erreichte er das Finale und schwamm auf Rang 5. Die 15jährige Nora Meister glänzte besonders über 100 m Rücken und 400 m Freistil mit tollen Bestzeiten und stiess in die internationale Spitze vor. Carla de Bortoli absolvierte die 50 m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit.

02.08.2021

Die einzige Schweizer Para-Tennis-Spielerin in Tokio - Motivation Monday mit Nalani Buob

Der Traum Paralympics ist für die 20-jährige Nalani Buob in Erfüllung gegangen - doch wie bereitet sich die Zugerin auf die Spiele vor und wo sieht sie Verbesserungspotential?
Weiterlesen
30.07.2021

Wenn allen klar wird: Jetzt geht's wirklich los

25 Tage vor Beginn der Paralympics in Tokio stand für die Athlet*innen von Swiss Paralympic ein ganz grosser und wichtiger Tag an: In Luterbach war Kleiderabgabe. Es wurde zu einem sehr intensiven wie inspirierenden Teamtag.
Weiterlesen
19.07.2021

Motivation Monday mit Nicole Geiger - wenn sich Ross und Reiterin auf die Paralympics vorbereiten

Weiterlesen