6. März 2018

Beim stark besetzten Weltcup der Para-Schwimmer im dänischen Kopenhagen sorgte Stephan Fuhrer für eine gelungene Überraschung. Im Freistil-Sprint über 50 Meter siegte er im Finale und konnte sich die Goldmedaille umhängen lassen. Auch über 100 m Freistil erreichte er das Finale und schwamm auf Rang 5. Die 15jährige Nora Meister glänzte besonders über 100 m Rücken und 400 m Freistil mit tollen Bestzeiten und stiess in die internationale Spitze vor. Carla de Bortoli absolvierte die 50 m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit.

25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen
24.11.2022

Debrunner, Hug und Schär für die Sports Awards nominiert

Für die diesjährigen SRF Sports Awards sind drei Rollstuhlleichtathlet*innen nominiert. Der oder die Para-Sportler*in des Jahres wird am 11. Dezember im Rahmen der Sports Awards-Sendung auf SRF bekannt gegeben.
Weiterlesen
19.11.2022

Ilaria Renggli ist Newcomerin des Jahres 2022

Die 11 erfolgreichsten Para-Sportler*innen des Jahres wurden an der Swiss Paralympic Night im Hotel Schweizerhof & THE SPA in Bern für ihre Medaillen und hervorragenden Leistungen geehrt. Der Allianz Newcomer Award 2022 geht an die Aargauer Rollstuhl-Badmintonspielerin Ilaria Renggli.
Weiterlesen