4. Juni 2018

Swiss Paralympic unterstützt das Projekt Sion 2026. Sollte die Kandidatur erfolgreich sein, würden zum ersten Mal in der Geschichte Paralympics in der Schweiz stattfinden.

Eine grosse Stärke des Projekts liegt darin, dass es sich auf zahlreiche bereits bestehende Sportstätten stützt. Entsprechend der Agenda2020 des IOC, die dezentrale Spiele fordert, die sich auf bestehende Infrastruktur stützen, kann die Schweizer Kandidatur Olympische Spiele und Paralympics anbieten, welche der Grösse und Verhältnisse des Landes angepasst sind. Gigantismus und Budgetüberschreitungen vergangener Spiele sollen damit der Vergangenheit angehören.
Sion 2026 wäre für den Behindertensport eine historische Chance. Seit vielen Jahren sind die Schweizer Para-Sportler an Paralympics an der
Weltspitze vertreten. Sion 2026 gäbe Ihnen die Chance, ihr Können erstmals vor heimischem Publikum zu zeigen. Dies wird einen nachhaltigen
Entwicklungsschub in der Förderung junger Talente auslösen und die Integration und Inklusion von Menschen mit Handicap in der Gesellschaft
spürbar voranbringen! Dass der paralympische Sport die Zuschauer bewegt, hat die Begeisterung für die Erfolge des Wallisers Théo Gmür gezeigt. Möglicherweise könnte er 2026 das Heimpublikum verzücken.
Weitere Informationen zur Kandidatur:

www.sion2026.ch

https://ja-sion2026.ch/

19.07.2021

Motivation Monday mit Nicole Geiger - wenn sich Ross und Reiterin auf die Paralympics vorbereiten

Weiterlesen
14.07.2021

Bärenstark für die Athlet*innen

Seit Juli 2021 begleitet der Para-Bear die Schweizer Behindertensportler*innen auf ihrem Weg an Paralympics, Europa- und Weltmeisterschaften. Sein Ziel ist ambitioniert. Er macht sich auf die Suche nach Supporter*innen, welche den Behindertenspitzensport in der Schweiz finanziell unterstützen möchten. Ob grosse oder kleine Beiträge, jeder Rappen zählt.
Weiterlesen
12.07.2021

"Die Paralympics sind ein Riesentraum für mich."

Beinahe fünf Jahre haben sie daraufhin gearbeitet, und nun ist es Gewissheit: Nora Meister und Marcel Hug sind zwei von insgesamt 20 Athlet*innen, die die Schweiz an den Paralympics in Tokio vertreten werden.
Weiterlesen