15. Januar 2020

Die Schindler Aufzüge AG rüstet ab 2020 das Schweizer Para Cycling-Team aus. Das Unternehmen aus Ebikon (LU) geht eine zweijährige Sponsoring-Partnerschaft mit Swiss Paralympic ein. Schindler finanziert die Wettkampfbekleidung der Spitzensportler und Kader und unterstützt sie dadurch bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Schindlers Aufzüge bringen künftig nicht nur die Athletinnen und Athleten in die höchste Etage, sondern sorgen dafür, dass sie in passender Bekleidung ganz oben auf dem Podest ihre Erfolge feiern können. Das Engagement der Schindler Aufzüge AG ermöglicht den Delegationen, in qualitativ hochwertiger Team-Bekleidung aufzutreten. Die Wettkampfbekleidung ist für die Athletinnen und Athleten sehr wichtig.

Förderung der nationalen Elite im Behindertensport

Als neuer Ausrüstungspartner von Swiss Paralympic möchte Schindler den Schweizer Para-Spitzensport unterstützen. Thomas Langenegger, Communication & Brand Manager bei Schindler, kommentiert: «Wir sind stolz, uns für Sportlerinnen und Sportler zu engagieren, welche regelmässig über sich hinauswachsen. Wir machen uns für Mobilität und Barrierefreiheit stark – dafür stehen auch die Schweizer Para Cycler».

Para Cycling gewinnt an Bedeutung

Swiss Paralympic freut sich, mit der Schindler Aufzüge AG einen traditionsreichen und innovativen Partner gewonnen zu haben. «Für uns ist es enorm wichtig, auf gute Partnerschaften zählen zu können. Es macht uns stolz, dass sich ein international tätiges Traditionsunternehmen wie Schindler für den Para Sport begeistert», kommentiert Conchita Jäger, Generalsekretärin von Swiss Paralympic, die neue Partnerschaft.

05.12.2022

Para-Skirennen eröffnen die Saison in St. Moritz

Alljährlich trifft sich die Weltelite des paralympischen Skisports in St. Moritz. Vom 8. bis 11. Dezember 2022 organisiert PluSport Behindertensport Schweiz, gemeinsam mit St. Moritz Tourismus dieses Jahr den FIS Para World Cup auf der WM-Strecke. Die rund 100 Athlet*innen aus 20 Nationen eröffnen auf der Corviglia die Rennsaison in St. Moritz.
Weiterlesen
30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen