20. Oktober 2021

Nach einem Jahr Unterbruch hat Swiss Olympic heute Abend wieder die Swiss Olympic Coach Awards verliehen. In der Sport-Toto-Halle in Magglingen durfte unter anderem Manuela Schärs Trainer Claudio Perret die Auszeichnung entgegennehmen.

Mit der Verleihung des Swiss Olympic Coach Awards ergänzt Swiss Olympic die jeweils im Dezember stattfindende Wahl zum «Trainer des Jahres» im Rahmen der «Sports Awards». Im vergangenen Jahr musste die Verleihung pandemiebedingt ausfallen. Am Dienstagabend aber zeichnete Swiss Olympic mit Claudio Perret (Trainer Para-Sport), Pamela Weisshaupt (Nachwuchstrainerin Team-/ Mannschaftssport) und Marco Isenschmid (Nachwuchstrainer Individualsport) wieder eine Trainerin und zwei Trainer mit dem Swiss Olympic Coach Award aus. Ausserdem ehrte der Dachverband des Schweizer Sports den Radsporttrainer Daniel Gisiger mit dem Lifetime Award.

Manuela Schär gewann an den Paralympics in Tokio zwei Goldmedaillen und drei Silbermedaillen. Es sind weitere Höhepunkte in der Karriere der erfolgreichen Rollstuhlsportlerin. Seit sieben Jahren wird Manuela Schär von Claudio Perret als persönlichem Trainer betreut. Der Sportwissenschaftler ist auch für das Nationale Leistungszentrum Rollstuhlsport in Nottwil zuständig und engagiert sich in verschiedenen Projektgruppen für einen erfolgreichen Schweizer Rollstuhlsport.

«Dass wir uns zuletzt über zahlreiche sportliche Erfolge im Nachwuchs- und Elitebereich freuen konnten, hängt stark mit der Arbeit zusammen, die Trainerinnen und Trainer wie Pamela Weisshaupt, Marco Isenschmid und Claudio Perret täglich leisten», sagt der Vorsitzende der SOCA-Jury, David Egli.

«Swiss Olympic Coach Award 2021»
Swiss Olympic Lifetime Award: Daniel Gisiger, Rad
Nachwuchstrainer Individualsport: Marco Isenschmid, Langlauf
Nachwuchstrainerin Team-/Mannschaftsspielsportart: Pamela Weisshaupt, Rudern
Trainer Para-Sport: Claudio Perret, Rollstuhl-Leichtathletik

Titelfoto: Swiss Olympic

Porträt: Gabriel Monnet

 

05.12.2022

Para-Skirennen eröffnen die Saison in St. Moritz

Alljährlich trifft sich die Weltelite des paralympischen Skisports in St. Moritz. Vom 8. bis 11. Dezember 2022 organisiert PluSport Behindertensport Schweiz, gemeinsam mit St. Moritz Tourismus dieses Jahr den FIS Para World Cup auf der WM-Strecke. Die rund 100 Athlet*innen aus 20 Nationen eröffnen auf der Corviglia die Rennsaison in St. Moritz.
Weiterlesen
30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen