13. Juni 2018

Der aktuelle Leiter von Rollstuhlsport Schweiz (RSS), Ruedi Spitzli wird Ende November 2018 pensioniert. Seine Nachfolge tritt Roger Getzmann an, der seit 2006 bei der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung im Bereich Rollstuhlsport Schweiz tätig ist. Die Amtsübergabe findet per Anfang August statt.

Seit einem halben Jahr hat der 44-jährige Roger Getzmann die Leitung und Koordination des in Nottwil neu geschaffenen Nationalen Leistungszentrums für Rollstuhlsport inne und zeichnet verantwortlich für den Auf- und Ausbau der Sport Akademie von Rollstuhlsport Schweiz. Wichtige Kompetenzen hat der ausgebildete Sportlehrer (Master in Sport und Bewegungswissenschaften, ETH Zürich) und Berufstrainer Leistungssport BTA (Eidg. Hochschule für Sport Magglingen) insbesondere während der 10 Jahre als Leiter Leistungssport bei RSS gesammelt. Er begleitete in dieser Zeit insgesamt vier Delegationen an Paralympische Spiele und leitete acht Delegationen an Welt- und Europameisterschaften. Er ist dank verschiedener Funktionen in nationalen und internationalen Verbänden bestens vernetzt und betreute als Wettkampfchef zahlreiche Grossanlässe in der Schweiz. Er bringt damit auch die notwendige Erfahrung für diese Führungsfunktion mit. Nach der gestrigen Ernennung durch den Zentralvorstand der SPV übernimmt er per 1. August 2018 die Leitung des Bereichs Rollstuhlsport Schweiz, der die Fachbereiche Breitensport, Sportentwicklung, Athletenentwicklung, Leistungssport und Sportvermarktung umfasst.

11.07.2024

Fünf Athlet*innen auf dem Weg nach Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics Paris 2024.
Weiterlesen
26.06.2024

Dreizehn Para-Cycler*innen für Zürich 2024 selektioniert

Swiss Paralympic hat dreizehn Para-Cycler*innen für die Rad-WM vom 21. bis 29. September 2024 in Zürich selektioniert. Am Start stehen unter anderem die Zürcher Weltmeisterin im Strassenrennen, Flurina Rigling und die Genfer Weltmeisterin im Zeitfahren, Celine van Till.
Weiterlesen
11.06.2024

Fokus auf die Paralympics nach der EM

Für die Sportschützin Nicole Häusler verliefen die Europameisterschaften im spanischen Granada nicht wie erhofft. Die chaotische Organisation und die einschränkenden Umstände vor Ort wirkten sich auf die Resultate der aktuell besten Schweizer Rollstuhlschützin aus. Dennoch blickt die Pfaffnauerin optimistisch nach Paris 2024.
Weiterlesen