13. Juni 2018

Der aktuelle Leiter von Rollstuhlsport Schweiz (RSS), Ruedi Spitzli wird Ende November 2018 pensioniert. Seine Nachfolge tritt Roger Getzmann an, der seit 2006 bei der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung im Bereich Rollstuhlsport Schweiz tätig ist. Die Amtsübergabe findet per Anfang August statt.

Seit einem halben Jahr hat der 44-jährige Roger Getzmann die Leitung und Koordination des in Nottwil neu geschaffenen Nationalen Leistungszentrums für Rollstuhlsport inne und zeichnet verantwortlich für den Auf- und Ausbau der Sport Akademie von Rollstuhlsport Schweiz. Wichtige Kompetenzen hat der ausgebildete Sportlehrer (Master in Sport und Bewegungswissenschaften, ETH Zürich) und Berufstrainer Leistungssport BTA (Eidg. Hochschule für Sport Magglingen) insbesondere während der 10 Jahre als Leiter Leistungssport bei RSS gesammelt. Er begleitete in dieser Zeit insgesamt vier Delegationen an Paralympische Spiele und leitete acht Delegationen an Welt- und Europameisterschaften. Er ist dank verschiedener Funktionen in nationalen und internationalen Verbänden bestens vernetzt und betreute als Wettkampfchef zahlreiche Grossanlässe in der Schweiz. Er bringt damit auch die notwendige Erfahrung für diese Führungsfunktion mit. Nach der gestrigen Ernennung durch den Zentralvorstand der SPV übernimmt er per 1. August 2018 die Leitung des Bereichs Rollstuhlsport Schweiz, der die Fachbereiche Breitensport, Sportentwicklung, Athletenentwicklung, Leistungssport und Sportvermarktung umfasst.

05.12.2022

Para-Skirennen eröffnen die Saison in St. Moritz

Alljährlich trifft sich die Weltelite des paralympischen Skisports in St. Moritz. Vom 8. bis 11. Dezember 2022 organisiert PluSport Behindertensport Schweiz, gemeinsam mit St. Moritz Tourismus dieses Jahr den FIS Para World Cup auf der WM-Strecke. Die rund 100 Athlet*innen aus 20 Nationen eröffnen auf der Corviglia die Rennsaison in St. Moritz.
Weiterlesen
30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen