26. August 2021

Im Dressurreiten waren Nicole Geiger und Amigo die einzigen Starter für die Schweiz. Im Equestrian Park belegten sie am Ende den 14. und letzten Rang. Damit verpasste Nicole Geiger auch die Teilnahme am Individual Freestyle der besten acht Reiterpaare vom kommenden Montag. Die Goldmedaille ging an Michele George (Be) vor Sophie Wells (Eng) und Frank Hosmar (Ho).

Nicole Geiger war untröstlich, weil ihr ein entscheidender Fehler unterlaufen war. “Ich habe die Wendung auf die falsche Seite gemacht”, sagte sie hinterher. “Man darf Fehler machen, aber nicht in diesem Moment.” Dabei sei Amigo dermassen gut dabei gewesenen, aber “bei fünf Richtern kostet das so viele Punkte…” Damit sind die Paralympics für Nicole Geiger und Amigo bereits beendet.

Auch Schwimmer Leo McCrea verpasste über 200 m Lagen den Final klar. Aber der 17-Jährige hatte das Rennen vor allem dazu genutzt, um bei seiner Paralympics-Premiere die Abläufe kennenzulernen.

In der Leichtathletik sind die für morgen geplanten Vorläufe der Frauen über 5000 m abgesagt. Eine Athletin hat zurückgezogen, somit sind Patricia Eachus und Manuela Schär definitiv im Final am Samstag dabei.

 

Foto: Gabriel Monnet

30.06.2022

Partnermeeting 2022 - Letzigrund Stadion

Einige Impressionen unseres Partnermeetings im Letzigrund Stadion. Neben Infos gabs Para-Sport hautnah im Infield und Gänsehaut mit dem Film "Phönix aus der Asche".
Weiterlesen
21.06.2022

Mauritz Trautner wird neuer Head Coach Ski Alpin

Das Swiss Paralympic Ski Team wird neu von Mauritz Trautner trainiert. Der ehemalige Co-Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft soll das Schweizer Team weiterentwickeln und an der Weltspitze etablieren.
Weiterlesen
18.06.2022

Madeira, die Medailleninsel im Atlantik

Die Para-Schwimm-WM geht heute Abend zu Ende und sie war für die Schweizer*innen sehr erfolgreich. Nora Meister holte zwei Mal Bronze und Leo McCrea mit Silber seine erste WM-Medaille.
Weiterlesen