16. August 2018

Die blutjunge Nora Meister gewinnt Gold an ihrer erst zweiten Europameisterschaft im Para-Schwimmen in der Disziplin 100m Rücken (S7). Somit erzielt sie das vierte Edelmetall für die Schweizer Delegation in Dublin (IRL).

In der Qualifikationsrunde (Heat 2) liess die Aargauerin ihre Konkurrenz bereits weit hinter sich. Die Ukrainerin Anna Hontar, welche in der Qualifikationsrunde Heat 1 gewann, war 4.46 Sekunden langsamer als die Schweizerin. Im Finallauf konnte sich Nora Meister erneut steigern und gewann mit einem Vorsprung von 5.47 Sekunden vor Anna Hontar (UKR) und der Schwedin Nicola St Clair Maitland.
Die in Lenzburg wohnhafte Schweizerin mit Einschränkungen an den unteren Extremitäten und einer Hörbehinderung schwamm letztes Jahr an der EM in Funchal (POR) das erste Mal in ein Finale. Das Bestergebnis war bis heute aber noch ein 5. Rang. Jetzt darf sie sich Europameisterin nennen. «Unglaublich, Gold und eine mega Zeit geschwommen» so das Golden Girl. Der Nationaltrainer war schon gestern nach den zwei Silbermedaillen von Joshua Grob und Stephan Fuhrer aus dem Häuschen. «Nora ist ein tolles Rennen geschwommen. Dass sie im Finale noch so über sich hinauswachsen konnte, verdankt sie nicht zuletzt ihrem Fleiss und ihrer Ausdauer. Glückwunsch!».
Tokio 2020, mein grosses Ziel
Nora Meister hat somit einen wertvollen Schritt im Hinblick auf ihr Ziel, die Paralympics in Tokio 2020, gemeistert.

3 Tage 4 Wettkämpfe 4 Medaillen

Die Schweizer Para-Schwimmer überstrahlen die Europameisterschaft in Dublin. Joshua Grob gewann bereits Silber und Bronze. Der Zürcher Stephan Fuhrer schwamm auch zu Silber und mit Nora Meister ist der Medaillensatz nun auch farblich komplett.

Da «erschwimmt» sich vielleicht noch mehr

Für die Schweizer sind bis Sonntag noch fünf Wettkämpfe offen.
Programm
Freitag             Stephan Fuhrer            50m Freistil (S5)
Joshua Grob                  100m Freistil (S8)
Samstag          Stephan Fuhrer           100m Freistil (S5)
Nora Meister               100m Freistil (S7)
Sonntag          Nora Meister               400m Freistil (S7)

Resultate

Dublin (IRL). Europameisterschaften Para-Schwimmen. 100m Rücken (S7). Frauen. 1. Nora Meister (Lenzburg AG) 1:23,50. 2. Anna Hontar (UKR) 1:28,97. 3. Nicola St Clair Maitland (SWE) 1:29,89.
Infos zum Programm und den laufenden Resultaten
Zum Livestream
Alle weiteren Infos zum Event

05.12.2022

Para-Skirennen eröffnen die Saison in St. Moritz

Alljährlich trifft sich die Weltelite des paralympischen Skisports in St. Moritz. Vom 8. bis 11. Dezember 2022 organisiert PluSport Behindertensport Schweiz, gemeinsam mit St. Moritz Tourismus dieses Jahr den FIS Para World Cup auf der WM-Strecke. Die rund 100 Athlet*innen aus 20 Nationen eröffnen auf der Corviglia die Rennsaison in St. Moritz.
Weiterlesen
30.11.2022

Saisonstart für das Swiss Paralympic-Skiteam

Mit viel Elan, ambitionierten Zielen und einem neuen Trainer startet das Para-Ski alpin-Team in wenigen Wochen in die neue Saison. Mit den Weltcuprennen in St. Moritz (8.-11. Dezember und in Veysonnaz (10.-14. Januar), sowie den Weltmeisterschaften in Spanien (18.-29. Januar) erwarten Nationaltrainer Mauritz Trautner und das Athleten-Quartett um Pascal Christen (29), Robin Cuche (24), Théo Gmür (26) und Thomas Pfyl (35) in den nächsten Monaten gleich drei Höhepunkte.
Weiterlesen
25.11.2022

Als Profi an die Weltspitze

In der neuen Ausgabe des Newsletters merci blickt Swiss Paralympic auf die erfolgreiche Sommersaison der Para-Athlet*innen zurück. Im Interview erzählt die Handbikerin Sandra Stöckli, wie und wann der Entscheid fiel, alles auf die Karte Sport zu setzen.
Weiterlesen