30. Januar 2018

Luana Bergamin, Chef de Mission Swiss Paralympic für PyeongChang2018 nahm an der gestrigen Medienkonferenz von Swiss Olympic teil

Anlässlich der Medienkonferenz von Swiss Olympic zu den Olympischen Spielen in Pyeongchang wies Chefin de Mission Luana Bergamin in Luterbach vor versammelter Medienschar auf die zwei Wochen nach Ende der olympischen Winterspiele beginnenden Paralympics hin. Im Beisein von Generalsekretärin Conchita Jäger und Leitungsteam-Mitglied Esther Zürcher konnte Luana Bergamin das Paralympics-Team allerdings erst teilweise vorstellen. Die Selektionsbehörde entscheidet am 7. Februar, welche alpinen und nordischen Athleten und Athletinnen die bereits selektionierten Rollstuhl-Curler begleiten werden. Am 8. Februar findet in der Curlinghalle Allmend Bern die Medienkonferenz von Swiss Paralympic statt.

17.05.2022

Athletes Network unterstützt Para-Athlet*innen bei ihrer Nachsport-Karriere

Swiss Paralympic geht eine Kooperationspartnerschaft mit dem Athletes Network ein. Die Plattform Athletes Network unterstützt nun auch Para-Athlet*innen im Übergang in die Nachsport-Karriere und bietet ihnen den Kontakt zu diversen Unternehmen.
Weiterlesen
10.05.2022

Treue Partner auf dem Weg nach Paris 2024

Der Para-Spitzensport kann nach den Winterspielen in Peking weiterhin auf treue Sponsoren zählen. Allianz Suisse und die Joseph Voegeli Stiftung verlängern die Partnerschaft mit Swiss Paralympic bis 2024. Die Rickli + Wyss AG ist weiterhin Supplier und Schindler bleibt Ausrüstungspartner für das Swiss Paralympic-Cycling Team im kommenden Jahr.
Weiterlesen
03.05.2022

So sieht die Sportagenda 2022 aus

Die Sommersportler*innen sind bereits erfolgreich in die Saison gestartet. Nach den Winterspielen in Peking stehen 2022 weitere Highlights auf der Agenda von Swiss Paralympic. Auch bei Welt- und Europameisterschaften zeigt sich die Vielfalt des Para-Sports.
Weiterlesen