12. September 2023

Nach dem 16. Rang im Para Grand Prix A-Test am vergangenen Mittwoch ritt die Aargauer Para-Dressurreiterin für den Para Grand Prix B-Test am Freitag ins Viereck. Der Ritt von Nicole Geiger und Amigo wurde mit einem Score von 67.948 % bewertet, was den 14. Rang in dieser Prüfung bedeutete.

Mit dieser Leistung an der EM in Riesenbeck schaffte es Nicole Geiger leider nicht unter die besten Acht der Gesamtwertung - zusammengezählt aus Grand Prix A und B-Test - und verpasste somit die Qualifikation für die Kür vom Samstag. Trotzdem zog die Reiterin aus dem aargauischen Zeiningen eine positive Bilanz: «Ich bin sehr glücklich, dass wir heute besser zeigen konnten, was in uns steckt. Auch war das Gefühl beim Ritt deutlich besser als am Mittwoch. Wir hätten auch heute noch Potenzial nach oben gehabt. Uns fehlte etwas der Mut, um ans Limit zu reiten», meinte Nicole Geiger nach ihrem Ritt und fügte an: «Es war sensationell, an diesem sehr gut organisierten Championnat dabei sein zu dürfen – als Teil des Schweizer Teams.»

 

Text: Schweizerischer Pferdeverband

 

11.06.2024

Fokus auf die Paralympics nach der EM

Für die Sportschützin Nicole Häusler verliefen die Europameisterschaften im spanischen Granada nicht wie erhofft. Die chaotische Organisation und die einschränkenden Umstände vor Ort wirkten sich auf die Resultate der aktuell besten Schweizer Rollstuhlschützin aus. Dennoch blickt die Pfaffnauerin optimistisch nach Paris 2024.
Weiterlesen
10.06.2024

Positive Bilanz - Letzte ParAthletics für Manuela Schär 

Mit einem Weltrekord und fünf Siegen von Catherine Debrunner, einem Europarekord und einem Sieg von Manuela Schär und fünf Siegen von Marcel Hug ziehen die Schweizer Rollstuhlleichtathletik-Cracks eine sehr positive Bilanz von den ParAthletics 2024 in Nottwil. Für Manuela Schär war es die letzte Teilnahme an Bahnrennen in der Schweiz.
Weiterlesen
05.06.2024

Leichtathletik: Letzter Meilenstein vor den Paralympics

Vom 6. bis 9. Juni 2024 messen sich in Nottwil unter anderem Marcel Hug, Catherine Debrunner und Manuela Schär mit der internationalen Konkurrenz. Für viele Leichtathlet*innen sind die ParAthletics eine wichtige Standortbestimmung für die Paralympics 2024 in Paris.
Weiterlesen