16. September 2019

Valentin Kneuss (La Cibourg) und Silvio Keller (Wallbach) können an der Para-Tischtennis EM in Helsingborg die Viertelfinals noch erreichen. «K + K» müssen jedoch ihr letztes Spiel gewinnen.

Silvio Keller erhält nach der 1:3-Niederlage gegen den als Nummer zwei des Turniers gesetzten Ungaren Endre Major die Chance, sich im Klasse 1-Direktduell gegen den Briten Paul Davis für die Viertelfinal-Niederlage 2017 zu revanchieren. «Gegen Major habe ich nicht sehr gut, aber gut gespielt. Im Duell gegen Davis sehe ich die Chancen bei 50:50», weiss Silvio Keller, was auf ihn zukommt.

Gleich präsentiert sich die Ausgangslage für Teamkollege Valentin Kneuss (Klasse 6). Er trifft im letzten Gruppenspiel auf den Deutschen Tim Laue. Beide haben gegen den Dänen Peter Rosenmeier verloren und den Polen Rafal Kraft 3:0 bezwungen. Der Sieger des Direktduells qualifiziert sich damit für die Knock-outs-Phase. «Valentin hat gegen Rosenmeier stark gespielt. Ich traue ihm und mir einen zu», zeigt sich Silvio Keller doppelt optimistisch.

Helsingborg (SWE). EM. Para-Tischtennis. Klasse 1. Gruppe 2 (sitzend): Endre Major (HUN) s. Silvio Keller (Wallbach) 3:1 (11:4, 11:2, 10:12, 11:6).

Klasse 6. Gruppe 2 (stehend): Valentin Kneuss (La Cibourg) s. Rafal Kraft (POL) 3:0 (11:1, 11:9, 11:1). – Peter Rosenmeier (DEN) s. Kneuss 3: 1 (11:7, 11:4, 8:11, 11:9).

Text: Urs Huwyler

Foto: Philipp Zeugin

27.01.2022

Marcel Hug: «Ich möchte den Weltrekord über 5000 Meter zurückerobern».

Im Dezember konnte Marcel Hug auf das beste Jahr seiner Karriere zurückblicken, doch wie blickt der Swiss Silver Bullet in die Zukunft? Nach dem überaus erfolgreichen Jahr mit vier paralympischen Goldmedaillen, neuen Weltrekorden und dem Gesamtsieg der World Marathon Major Series spricht Swiss Paralympic mit dem Rollstuhlleichtathleten über das vergangene Jahr und über seine Zukunftspläne.
Weiterlesen
23.01.2022

Sechs Bronzemedaillen für die Schweiz an der WM in Lillehammer

Der heutige Parallel-Slalom an der Para-Snowsports-WM in Lillehammer endet mit dem Aus in der Qualifikation für alle Schweizer Skifahrer. Bester Schweizer an der WM war Théo Gmür mit Bronze im Super-G und im Riesenslalom. Die Nationaltrainer ziehen Bilanz.
Weiterlesen
22.01.2022

Bronze im Snowboard - Tavasci verpasst Sprint-Halbfinal

Am vorletzten Tag der Para-Snowsports-WM in Lillehammer gewinnen die Snowboarderinnen Romy Tschopp und Ellen Walther im Dreierfeld Bronze. Der Engadiner Tavasci belegt in der Qualifikation im Sprint Rang 16.
Weiterlesen