7. Dezember 2018

Die Rollstuhl-Gewehrschützin Nicole Häusler (Pfaffnau) hat in Belgrad (SRB) bei ihrer ersten EM-Teilnahme im Luftgewehr-Stehend-Match über 10 m mit Rang 13 den Final der Top 8 verpasst.

Der WM-Neunten und Paralympics-Quotenplatzgewinnerin für Tokyo 2020 fehlten am 4.12.2018 mit total 620,6 Punkten 5.6 Zähler, um in der Entscheidung dabei zu sein. Nicole Häusler verpasste damit ihr persönliches Ziel, die Finalteilnahme, deutlich. Vor allem in der letzten von sechs Passen (99,1) verlor die durch Walter Berger trainierte 37jährige Luzernerin mindestens fünf Punkte auf die Spitze.
Auch liegend chancenlos
Mit Rang 25 ist Häusler (Pfaffnau) am 6. Dezember im Luftgewehr-Liegend-Match über 10 m unter den Erwartungen geblieben.
Häusler fehlten bei einem Total von 625,4 sieben Punkte für die Finalqualifikation (Top 8). Nach Platz 13 in der Stehend-Stellung blieb Nicole Häusler im Kampf um die vorderen Positionen in ihrer Zweitdisziplin unter den eigenen Erwartungen. Dass die Paralympics-Teilnehmerin von Rio 2016 den Wettkampf mit der besten Passe (105,5) abschliessen konnte, vermochte nichts mehr an der insgesamt enttäuschen EM-Bilanz zu ändern.

16.09.2021

Geberit wird neuer Supplier von Swiss Paralympic

«Das Beste für die Besten». Nach diesem Motto geht Geberit nach den erfolgreichen Paralympics in Tokio eine Partnerschaft mit Swiss Paralympic ein. Das Unternehmen für Sanitärprodukte mit Sitz in Rapperswil-Jona unterstützt die Stiftung als Supplier in den kommenden zwei Jahren.
Weiterlesen
13.09.2021

Karin Suter-Erath beendet erfolgreiche Spitzensportkarriere

An den paralympischen Spielen in Tokio krönte Badmintonspielerin Karin Suter-Erath ihre Karriere mit einem herausragenden fünften Platz im Einzel und einem vierten Rang im Doppel. Nun tritt sie vom Leistungssport zurück.
Weiterlesen
05.09.2021

Ein markantes Zeichen auf dem Weg in die Zukunft

Die Paralympics Tokyo 2020 sind zu Ende, und sie waren aus Schweizer Sicht überaus erfolgreich. 14 Medaillen bringen die 13 Athletinnen und 8 Athleten mit nach Hause, davon sieben Mal Gold, vier Mal Silber, drei Mal Bronze.
Weiterlesen