7. Dezember 2018

Die Rollstuhl-Gewehrschützin Nicole Häusler (Pfaffnau) hat in Belgrad (SRB) bei ihrer ersten EM-Teilnahme im Luftgewehr-Stehend-Match über 10 m mit Rang 13 den Final der Top 8 verpasst.

Der WM-Neunten und Paralympics-Quotenplatzgewinnerin für Tokyo 2020 fehlten am 4.12.2018 mit total 620,6 Punkten 5.6 Zähler, um in der Entscheidung dabei zu sein. Nicole Häusler verpasste damit ihr persönliches Ziel, die Finalteilnahme, deutlich. Vor allem in der letzten von sechs Passen (99,1) verlor die durch Walter Berger trainierte 37jährige Luzernerin mindestens fünf Punkte auf die Spitze.
Auch liegend chancenlos
Mit Rang 25 ist Häusler (Pfaffnau) am 6. Dezember im Luftgewehr-Liegend-Match über 10 m unter den Erwartungen geblieben.
Häusler fehlten bei einem Total von 625,4 sieben Punkte für die Finalqualifikation (Top 8). Nach Platz 13 in der Stehend-Stellung blieb Nicole Häusler im Kampf um die vorderen Positionen in ihrer Zweitdisziplin unter den eigenen Erwartungen. Dass die Paralympics-Teilnehmerin von Rio 2016 den Wettkampf mit der besten Passe (105,5) abschliessen konnte, vermochte nichts mehr an der insgesamt enttäuschen EM-Bilanz zu ändern.

21.04.2024

Catherine Debrunner und Marcel Hug gewinnen London Marathon

Marcel Hug und Catherine Debrunner demonstrieren einmal mehr ihre Formstärke und holen sich den Sieg am London Marathon. Manuela Schär wird zweite.
Weiterlesen
20.04.2024

Standortbestimmung für das Para-Schwimm-Team auf dem Weg nach Paris 2024

Eine letzte Standortbestimmung vor Paris 2024 erwartet das Schwimm-Team von Swiss Paralympic in Portugal. Leo McCrea und Nora Meister nehmen an der Para-Schwimm-EM vom 21. bis 28. April in Funchal teil.
Weiterlesen
16.04.2024

Video: Leo McCrea on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Para-Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.
Weiterlesen