9. Mai 2018

An der WM der Para-Sportschützen realisiert Nicole Häusler einen Exploit. Die Pfaffnauerin sichert der Schweiz mit dem neunten Rang in der Disziplin 10 m Luftgewehr einen Quotenplatz für die Paralympics in Tokyo 2020.

„Wir sind sehr zufrieden“ erklärt Walter Berger, Trainer der Schweizer WM-Debütantin, nach dem Ende der Wettkämpfe. Mit 628.9 Punkten und dem neunten Rang in der Qualifikation der Disziplin 10 m Luftgewehr (stehend) erzielte Nicole Häusler bereits bei ihrem WM-Debüt ein Spitzenresultat, welches der Schweiz einen Quotenplatz für die Paralympics in Tokyo 2020 garantiert. Nur 1.1 Punkte fehlten dabei zu Rang acht und dem Einheimischen Jiseok Lee, welcher den letzten Finalplatz ergatterte.
Sechzig Zehner
Die einzige Schweizer Teilnehmerin lässt danach auch mit dem zwölften Rang in ihrer vermeintlich schwächeren Disziplin, dem 10 m Luftgewehr liegend, aufhorchen. So fehlten ihr dort gerade mal 0.5 Punkte zum Einzug ins Finale der besten Acht. Beeindruckende 60 Zehner schoss die ausgebildete Radiologie-Fachfrau in einer spannenden Qualifikation mit 50 Teilnehmern.
Resultate
Cheongju (KOR). WM. Sportschiessen. Mixed (SH2). R4 10 m Luftgewehr. Final. 1. Jiseok Lee (KOR) 254.0 2. Michael Johnson 253.6. 3. Youngjun Jeon 232.2 – Nicole Häusler (SUI/Pfaffnau) als 9. In der Qualifikation ausgeschieden.
R5 10 m Luftgewehr liegend. Final. 1 Dragan Ristic (SRB) 254.8. 2. Vitali Plakuschikyi (UKR) 253.5 3. Hakan Cevik 232.4 . – Nicole Häusler (SUI/Pfaffnau) als 12. der Qualifikation ausgeschieden.
Weitere Informationen:
Offizielle Website

27.09.2021

Die Highlights von Tokyo 2020

Tokyo 2020 ist Geschichte. Und Geschichte geschrieben haben die Para-Athlet*innen. Sie kehrten mit 14 Medaillen von den Paralympics heim. So viele waren es seit den Sommerspielen in Athen 2004 nicht mehr. Das Video von SRF zeigt die Highlights.
Weiterlesen
16.09.2021

Geberit wird neuer Supplier von Swiss Paralympic

«Das Beste für die Besten». Nach diesem Motto geht Geberit nach den erfolgreichen Paralympics in Tokio eine Partnerschaft mit Swiss Paralympic ein. Das Unternehmen für Sanitärprodukte mit Sitz in Rapperswil-Jona unterstützt die Stiftung als Supplier in den kommenden zwei Jahren.
Weiterlesen
13.09.2021

Karin Suter-Erath beendet erfolgreiche Spitzensportkarriere

An den paralympischen Spielen in Tokio krönte Badmintonspielerin Karin Suter-Erath ihre Karriere mit einem herausragenden fünften Platz im Einzel und einem vierten Rang im Doppel. Nun tritt sie vom Leistungssport zurück.
Weiterlesen