11. Juni 2021

Cascais, 10.06.2021 – Die 24-jährige Paracyclerin Flurina Rigling gewinnt beim Zeitfahren (C2) an der Weltmeisterschaft in Cascais (POR) die Bronzemedaille. Sie wird Dritte hinter der Deutschen Hausberger und der Kolumbianerin Munevar Florez.

Die Standbikerin Rigling nimmt zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft teil und der Podestplatz war dementsprechend eine Überraschung für sie. Die Zürcherin ist erst seit Herbst 2019 im Spitzensport aktiv. Ihr Nationaltrainer Dany Hirs beschreibt sie als sehr fleissig und wissbegierig. Sie sei in der Coronazeit viele Rennen mit Fussgängern gefahren und habe so kontinuierlich an ihrer Form gearbeitet.
Rigling nahm in der vergangenen Woche bereits an den Europameisterschaften in Österreich teil und konnte dort Gold im Zeitfahren und Silber im Strassenrennen gewinnen.
An der Paracycling-WM in Cascais geht Flurina Rigling erneut am Samstag im Strassenrennen an den Start.

Stand-Cycler im Kampf gegen die Uhr

Im Zeitfahren der Männer traten am Donnerstag noch Laurent Garnier und Fabio Bernasconi an. Letzterer konnte sich bei widrigen Windverhältnissen den siebten Platz erkämpfen.
Bei der Cycling-WM treten rund 300 Athlet*innen aus 39 Ländern an. Die zahlenmässig grössten Teams kommen aus Spanien, Italien und den Niederlanden. Der Event startete mit dem Team Relay – am Freitag stehen die Zeitfahren der Handbiker auf dem Programm. Zum Abschluss messen sich die Fahrer*innen bei Strassenrennen.

Informationen zum Anlass können hier abgerufen werden. Swiss Paralympic berichtet vor Ort von der WM – auf der Website, über diesen Newsletter und über die Social-Media-Kanäle.

22.05.2024

Bestes EM-Ergebnis für Pascal Héritier

Pascal Héritier erzielt an der EM der Bogenschützen in Rom mit Rang 9 sein bisher bestes Resultat an einem Grossanlass. Vor allem in den Ausscheidungsrunden zeigte er eine gute Leistung.
Weiterlesen
22.05.2024

Licia Mussinelli feiert Bronze an der Leichtathletik-WM  

Die Solothurner Rollstuhl-Leichtathletin Licia Mussinelli gewinnt bei den Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Kobe Bronze. Die 23-Jährige sichert sich damit ihre erste Medaille bei einer Elite-Weltmeisterschaft.
Weiterlesen
20.05.2024

Video: Ilaria Renggli on the road to Paris 2024

In der Videoserie «Get ready for the best» porträtiert Swiss Paralympic mit der Unterstützung von Allianz Suisse fünf Spitzensportler*innen in ihrer Vorbereitung auf die Paralympics von Paris 2024.
Weiterlesen