18. August 2018

Stephan Fuhrer gewinnt im 100m Freistil (S5) seine zweite Bronzemedaille neben Silber an der Europameisterschaft im Para-Schwimmen in Dublin. Nora Meister holt sich einen Tag nach ihrem EM-Titel Silber und wird somit auch noch Vize-Europameisterin im 100m Freistil (S7).

Beim Weltrekordlauf Bronze für Stephan Fuhrer
Der Zürcher holte seine bereits dritte EM Medaille. Das letzte Rennen des Schweizers in Dublin war schnell und hart. Die sichtliche Medaillenjagd der acht Finalschwimmer startete für Stephan Fuhrer gut. Er führte das Feld wie gestern schon bis zum Wechsel an. Nach der Wende wurde er von seinen starken Gegnern aus Italien überholt, konnte seinen Platz dann aber bis ins Ziel verteidigen und gewann hervorragend Bronze. Antonio Fantin (ITA) und sein Teamkollege Francesco Bocciardo starteten in der zweiten Hälfte den Medaillensprint schlechthin. Das italienische Duell gewann Antonio Fantin mit etwas über einer Sekunde Vorsprung und brach gleichzeitig mit einer Zeit von 1:07,73 den bestehenden Weltrekord (1:08,39) im 100m Freistil (S5). Für Stephan Fuhrer geht somit eine äusserst erfolgreiche Europameisterschaft zu Ende.
 
Die frisch gebackene Europameisterin sichert sich Silber
Nora Meister bewies Nerven wie Drahtseile beim Finale des 100m Freistil (S7). Trotz Startverzögerungen auf
Grund von technischen Störungen in Dublin, blieb die Aargauerin cool und absolvierte ein starkes Rennen. Zwar gelang ihr der Start nicht ganz nach Wunsch, sie lag danach auf der 3./4. Position, zündete dann aber den Turbo. Sie absolvierte einen super Wechsel in die 2. Länge und überholte in den letzten 50m alle Gegnerinnen bis auf die Deutsche Denise Grahl, welche nur ein Hundertstel unter dem Europarekord zum Europameistertitel schwamm. Die neue Vize-Europameisterin im 100m Freistil (S7) heisst somit Nora Meister, 5.56 Sekunden vor der Drittplatzieren Anna Hontar aus der Ukraine. Eine sensationelle Leistung, welche die Lenzburgerin in Dublin an ihrer erst zweiten
Europameisterschaft zeigte. Nora Meister startet morgen Sonntag ihren letzten Wettkampf im 400m Freistil (S7) an der Europameisterschaft in Dublin.
 
Der Medaillenspiegel der Schweizer
Gold                   Nora Meister                    100m Rücken (S7)
Silber                 Nora Meister                    100m Freistil (S7)
Silber                 Joshua Grob                      50m Freistil (S8)
Silber                 Stephan Fuhrer               100m Brust (SB4)
Bronze              Joshua Grob                      400m Freistil (S8)
Bronze              Stephan Fuhrer               50m Freistil (S5)
Bronze              Stephan Fuhrer               100m Freistil (S5)
 
Resulate:
Dublin (IRL). Europameisterschaften Para-Schwimmen.
100m Freistil (S5). Männer. 1. Antonio Fantin (ITA) 1:07,73. 2.
Francesco Bocciardo 1:08,78. 3. Stephan Fuhrer (Greifensee ZH) 1:12,38.
100m Freistil (S7). Frauen. 1. Denise Grahl (GER) 1:11,62. 2 Nora Meister (Lenzburg AG) 1:13,83.
3. Anna Hontar (UKR) 1:17,27.

19.07.2021

Motivation Monday mit Nicole Geiger - wenn sich Ross und Reiterin auf die Paralympics vorbereiten

Weiterlesen
14.07.2021

Bärenstark für die Athlet*innen

Seit Juli 2021 begleitet der Para-Bear die Schweizer Behindertensportler*innen auf ihrem Weg an Paralympics, Europa- und Weltmeisterschaften. Sein Ziel ist ambitioniert. Er macht sich auf die Suche nach Supporter*innen, welche den Behindertenspitzensport in der Schweiz finanziell unterstützen möchten. Ob grosse oder kleine Beiträge, jeder Rappen zählt.
Weiterlesen
12.07.2021

"Die Paralympics sind ein Riesentraum für mich."

Beinahe fünf Jahre haben sie daraufhin gearbeitet, und nun ist es Gewissheit: Nora Meister und Marcel Hug sind zwei von insgesamt 20 Athlet*innen, die die Schweiz an den Paralympics in Tokio vertreten werden.
Weiterlesen