Tokyo 2020 DE 4. September 2021

Im Badminton unterliegen Cynthia Mathez und Karin Suter-Erath im Halbfinal 0:2 nach Sätzen gegen das chinesische Duo Liu Yutong/Yin Menglu, allerdings sind sie begeistert vom Spiel und ihrer eigenen Leistung.

TRADUCTION SUIT

“Das war die bislang beste Leistung, die wir beide je gezeigt haben”, sagt Suter-Ehrat. “Es war ein tolles Spiel”, sagt Mathez, “eigentlich fühle ich mich wie eine Siegerin.” Und ihre Doppelpartnerin nickt bei dieser Aussage zustimmend, ihr geht es genauso. Gegen das eigentlich übermächtige chinesische Duo liegen die Schweizerinnen phasenweise gar in Führung, immer wieder sind sie dem Ausgleich nach Punkten nahe. Mit viel Mumm und Kampfgeist gehen sie nun morgen in das Spiel um Bronze, die Gegnerinnen stehen noch nicht fest, es wird auf jeden Fall nicht einfacher als heute. “Egal”, sagt Suter-Erath, ”wir kämpfen um jeden Punkt, und dann schauen wir, was passiert.”

Foto: Gabriel Monnet

06.07.2022

Para-Dressur: Selektion für die Weltmeisterschaft

Die Aargauerin Nicole Geiger wurde mit ihrem Pferd Amigo als einzige Schweizerin für die Para-Dressur Weltmeisterschaft vom 10. bis 14. August 2022 in Herning (DEN) selektioniert. 
Weiterlesen
30.06.2022

Partnermeeting 2022 - Letzigrund Stadion

Einige Impressionen unseres Partnermeetings im Letzigrund Stadion. Neben Infos gabs Para-Sport hautnah im Infield und Gänsehaut mit dem Film "Phönix aus der Asche".
Weiterlesen
21.06.2022

Mauritz Trautner wird neuer Head Coach Ski Alpin

Das Swiss Paralympic Ski Team wird neu von Mauritz Trautner trainiert. Der ehemalige Co-Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft soll das Schweizer Team weiterentwickeln und an der Weltspitze etablieren.
Weiterlesen