17. Juli 2018

Die ausgebildete Marketingfachfrau wird neue Mitarbeiterin Medien & Kommunikation bei Swiss Paralympic.

Die aktuell bei Tissot arbeitende, ehemalige Skirennfahrerin übernimmt ab 1. August 2018 die Position von Colin Cuvit, welcher im Herbst nach abgeschlossenem Masterstudium eine neue Herausforderung sucht. «Ich freue mich darauf, meine Marketingerfahrung sowie mein Know-How als ehemalige Athletin zugunsten des Schweizer Para-Sports einzusetzen.» Der bisherige Verantwortliche wünscht seiner Nachfolgerin viel Erfolg: «Célina wird mit ihrer kommunikativen Art und umfangreichen Erfahrung die Athletinnen und Athleten des Schweizer Behindertensports dabei unterstützen, noch stärker in der Öffentlichkeit präsent zu sein.» «Der Austausch mit den Sportlerinnen und Sportlern, die Zusammenarbeit mit Sponsoren, Partnern und Verbänden sowie die zahlreichen positiven Emotionen, die ich während den Wettkämpfen erleben durfte, waren sehr bereichernd. Mein Feuer für den Para-Sport wird weiter brennen und ich werde der paralympischen Bewegung auch in Zukunft verbunden bleiben» teilt Colin Cuvit mit.

27.01.2022

Marcel Hug: «Ich möchte den Weltrekord über 5000 Meter zurückerobern».

Im Dezember konnte Marcel Hug auf das beste Jahr seiner Karriere zurückblicken, doch wie blickt der Swiss Silver Bullet in die Zukunft? Nach dem überaus erfolgreichen Jahr mit vier paralympischen Goldmedaillen, neuen Weltrekorden und dem Gesamtsieg der World Marathon Major Series spricht Swiss Paralympic mit dem Rollstuhlleichtathleten über das vergangene Jahr und über seine Zukunftspläne.
Weiterlesen
23.01.2022

Sechs Bronzemedaillen für die Schweiz an der WM in Lillehammer

Der heutige Parallel-Slalom an der Para-Snowsports-WM in Lillehammer endet mit dem Aus in der Qualifikation für alle Schweizer Skifahrer. Bester Schweizer an der WM war Théo Gmür mit Bronze im Super-G und im Riesenslalom. Die Nationaltrainer ziehen Bilanz.
Weiterlesen
22.01.2022

Bronze im Snowboard - Tavasci verpasst Sprint-Halbfinal

Am vorletzten Tag der Para-Snowsports-WM in Lillehammer gewinnen die Snowboarderinnen Romy Tschopp und Ellen Walther im Dreierfeld Bronze. Der Engadiner Tavasci belegt in der Qualifikation im Sprint Rang 16.
Weiterlesen