5. August 2018

Trotz eines Defekts während der dritten Runde sprintet der oberschenkelamputierte Roger Bolliger (Bottenwil AG) im Strassenrennen in Maniago auf den 10. Rang.

Zu Beginn der vorletzten Runde verklemmte sich die Kette bei Bolligers Fahrrad. Trotz dieses Defekts gelang es ihm, die Lücke zur Spitzengruppe zu schliessen. Danach sprintete er im Schlussspurt auf dem Kopfsteinpflaster im Dorfzentrum auf den 10. Rang und konnte dabei zwölf Konkurrenten hinter sich lassen. «Ich wollte trotz des Defekts auf keinen Fall aufgeben und habe mich nochmal rangekämpft.» so der Aargauer, der sich gleich nach der Zieldurchfahrt im Dorfbrunnen abkühlte. Ein verdienter Lohn für diesen Effort über 68 km bei r33 Grad Lufttemperatur.
Schweiz auf Platz fünf
Beim abschliessenden Team Relay belegt die Schweiz den fünften Rang von zwölf Nationen. Mit dieser Platzierung sichert sich das Schweizer Trio bestehend aus Felix Frohofer (Russikon) Heinz Frei (Oberbipp BE) und der vorübergehend zurückgekehrten Ursula Schwaller (Düdingen FR) Punkte für die Qualifikation für die Paralympics Tokio 2020. Während zahlreiche Tifosi für eine grossartige Stimmung sorgten, konnte die Schweiz mit jeder Runde mehr Zeit auf die Konkurrenz gutmachen. „Die Chinesen hätten wir fast noch geschnappt“ analysierte Ursula Schwaller die Aufholjagd kurz und knapp.
Nationaltrainer zufrieden
Die Schweizer Delegation erreicht das vorgegebene Medaillenziel durch die drei Bronzemedaillen von Sandra Graf (Zeitfahren, Strassenrennen) und Benjamin Früh (Zeitfahren). Zufrieden mit dem Schweizer Team ist Nationaltrainer Dany Hirs: «Wir konnten das Medaillenziel erfüllen und sind als Team an diesem intensiven Wochenende näher zusammengerückt.» Dennoch sieht er Luft nach oben: «Wir werden weiterhin in verschiedenen Bereichen härter arbeiten müssen, denn Medaillen zu erringen, wird immer schwieriger.»
Resultate
Maniago (ITA). Weltmeisterschaften Paracycling. Strassenrennen. Männer.
MC2
1. Tristen Chernove (CAN) 1:45:30. 2. Alejandreo Perea Arango (COL) 1:45:30. 3. Darren Hicks (AUS) 1:45:30. Ferner: 10. Roger Bolliger (Bottenwil AG) 1:45:30
Team Relay
1. USA 27:55 2. Italien 27:55 3. Spanien 28:54 Ferner:  5. Schweiz 29:47
Fotos der Wettkämpfe (Beschriftung: Michael Fund / Swiss Paralympic)

14.06.2021

Drei Medaillen zum Abschluss der Paracycling-WM

Cascais, 14.06.2021 – Für die Schweizer Paracycler*nnen war der letzte der erfolgreichste Wettkampftag an der Weltmeisterschaft in Estoril. Die Handbiker*innen Sandra Stöckli, Silke Pan und Fabian Recher gewannen Edelmetall für die Schweiz – insgesamt nehmen die Athleten sechs Medaillen zurück in die Heimat.
Weiterlesen
13.06.2021

Flurina Rigling doppelt nach – Rennvelofahrerin wird Vizeweltmeisterin

Cascais, 13.06.2021 – Bei ihrem WM-Debüt schafft Rigling auch im zweiten Rennen einen Podestplatz: Die 24-Jährige gewinnt im Strassenrennen die Silbermedaille. Nur der Deutschen Hausberger musste sie sich im Zielsprint geschlagen geben.
Weiterlesen
12.06.2021

Bronze an der Paracycling WM - Sandra Graf wird im Zeitfahren Dritte

Cascais, 12.06.2021 – Der Handbikerin Sandra Graf gelingt im Zeitfahren an der Paracycling WM in Portugal ein starker dritter Rang. Im Kampf gegen die Uhr konnte die Schweizerin nur von der Russin Moshkovich und der Holländerin Jansen geschlagen werden.
Weiterlesen