Gold und Silber für das Schweizer Para-Badminton Team an der Europameisterschaft in Rodez

Vom 30. Oktober bis 04. November kämpfte die fünfköpfige Schweizer Delegation an der Para-Badminton Europameisterschaft im französischen Rodez um Medaillen. Karin Suter-Erath und Cynthia Mathez haben dieses Ziel erreicht. Christian Hamböck, Cynthia Mathez und Luca Olgiati schieden erst im Viertelfinal in der Kategorie Einzel aus. Sonja Häsler scheiterte bereits in der Gruppenphase, nachdem sie am vorhergehenden Tag krankheitsbedingt im Bett lag.

 

An folgenden Disziplinen starteten die Schweizer:

Frauen:

Karin Suter-Erath, Wettingen (AG) – Einzel, Doppel mit Cynthia Mathez, Mixed mit Luca Olgiati

Cynthia Mathez, Olten (SO) – Einzel, Doppel mit Karin Suter-Erath

Sonja Häsler, Basel (BS) – Einzel

Männer:

Luca Olgiati, Hausen (AG) – Einzel, Mixed mit Karin Suter-Erath

Christian Hamböck, Basel (BS) – Einzel

Weitere Infos zum Event

Karin Suter-Erath

Badminton, Rollstuhl Tennis

Luca Olgiati

Luca Olgiati

Badminton

Cynthia Mathez

Cynthia Mathez

Badminton

Sonja Häsler

Badminton

Christian Hamböck

Badminton

Athlet Sportart Klasse Disziplin Rang
Karin Suter-Erath Badminton WH1/WH2 Doppel 1. Rang
Karin Suter-Erath Badminton WH1 Einzel 2. Rang
Karin Suter-Erath Badminton WH1/WH2 Mixed-Doppel Viertelfinal
Sonja Häsler Badminton WCH1 Einzel Gruppenphase
Luca Olgiati Badminton WH1-2 Mixed-Doppel Viertelfinal
Luca Olgiati Badminton WH2 Single Viertelfinal
Christian Hamböck Badminton WH2 Einzel Viertelfinal
Cynthia Mathez Badminton WH1-2 Doppel 1. Rang
Cynthia Mathez Badminton WH1-2 Einzel Viertelfinal